Ruckeln am Ende der DVD

Discussion in 'CloneDVD (de)' started by polymo, Oct 6, 2007.

  1. polymo

    polymo New Member

    Hallo,

    habe das massive Problem, dass es am Ende des (via AnyDVD und CloneDVD geriptten) Films zu massiven Ruckeleinlagen kommt. Notebook ist erst ein Jahr alt, daran kann es nicht liegen (Sony Vaio). Brenngeschwindigkeit ist auf max, kann es daran liegen? Habe auch schon unterschiedliche Rohlinge probiert.

    Danke.


    P.S.: Kann es sein, dass mein erster Thread zu dem Thema gelöscht wurde? Wenn ja, warum?
     
  2. polymo

    polymo New Member

    Ach ja: anyDVD ist auf dem neuesten Stand, CloneDVD etwa ein halbes Jahr alt.
     
  3. Singlepack

    Singlepack Moderator (de)

    Da würde ich als erstes mal ansetzen und die Geschwindigkeit 1-2 Stufen unter dem max des Brenners gehen.

    Ich habe nix gesehen von einem anderen Thread.

    PS: Du kannst deine Beiträge edit. (Nachträglich ändern), somit ist ein besserer Überblick gewährleistet.
     
    Last edited: Oct 6, 2007
  4. Didinho

    Didinho Well-Known Member

    DVD verschmutzt/defekt? Läuft die DVD auf dem Player/Recorder?
    Kann auch an der veralteten Firmware des Brenners liegen.
    Brennergeschwindigkeit ca. 50% der benutzten Rohlingsangaben anpassen.
    Markenrohlinge verwenden (z.B. Verbatim, Taijo Yuden usw.)

    CloneDVD ist definitiv veraltet: Aktuellste ist die Version: 2.9.1.2

    Der Tread wurde deshalb entfernt, weil Du div. "Forenregeln" ignoriert hast.:cool:
    Wurde meines Wissens von Moderator @BenGurion entfernt.
     
    Last edited: Oct 6, 2007
  5. polymo

    polymo New Member

    Sorry...

    Hallo,

    zu den Forenregeln: Sorry. Habe ich mir nicht durchgelesen. Obwohl mein zweiter (also dieser) Thread nahezu den gleichen Inhalt hat. Aber wie gesagt, wollte/und will nicht anecken, war bestimmt keine Absicht.

    Zurück zum Thema: Also die Filmdatei an sich sind einwandfrei, kann die auf meinem HDD gespeicherten Filme in voller Qualität abspielen. Rippen funktioniert also. Zum Thema Rohlingen ist zu sagen, dass ich hochwertige Fuji-DVD-Rs verwende. Ich probiere sicherheitshalber ein CloneDVD-Update.
    Danke für die bisherigen Tipps.
     
  6. Singlepack

    Singlepack Moderator (de)

    Denk an die verminderte Brenngeschwindigkeit :agree:
     
  7. diho

    diho Guest

    Besorge Dir mal einen Externen Brenner, und versuche es mit dem !!
    Dein jetziger scheint aus der Spur zu kommen.
    Bei mir hat es Gefunzt.
    An ein Firmware-Update solltest Du auch mal Denken.
     
    Last edited by a moderator: Oct 13, 2007
  8. setternixe

    setternixe Member

    Hallo
    Hast Du Deine Rohlinge beklebt mit Etiketten? Darfst Du niemals machen. Sind vom Aussehen zwar identisch mit CD-Rohlingen, aber um ein vielfaches empfindlicher. Das war bei mir jedenfalls die Ursache...

    Micha
     
  9. Hast Du schon versucht, den Film auf verschiedenen DVD-Playern zu gucken? Manche Billig-Player kommen mit einer hohen Bitrate nicht zurecht und produzieren deshalb Artefakte und Störungen.
     
  10. steake

    steake Well-Known Member

    Das ist ja wohl absoluter humbug.
    Was hat denn ein etikett damit zu tun? Gelesen wird von der anderen Seite. ODer hast du die Etiketten auf die Leseseite geklebt?
    Hab sowas auch mal ne Zeitlang gemacht(auf der dafür vorgesehenen Fläche), hab da die Labels von Afterburner benuzt, die Rohlinge funzen heut noch einwandfrei und das ist schon ein paar Monde her. Sowas liegt meist an schlechten Rohlingen, defektem Brenner oder zu hoher Brenngeschwindigkeit.
     
  11. Das ist kein absoluter Humbug!!!
    Die empfindliche Datenschicht befindet sich knapp unter der Oberfläche auf der Oberseite einer Disk! Die untere Seite verfügt über diverse transparente Schichten, die gegen Kratzer unempfindlicher sind, weil diese Seite gelesen wird!
    Wenn also ein Klebstoff zu aggressiv ist, kann er durchaus die Datenschicht angreifen!
     
  12. Didinho

    Didinho Well-Known Member

    Nur soviel dazu: klick :agree: oder auch hier

    "Marker" ohne Lösungsmittel ist immer noch das Beste!

    Das wird jedoch nichts mit der Titelüberschrift, "Ruckeln am Ende der DVD" zu tun haben.

    Eher damit, wie unten beschrieben!
     
    Last edited: Oct 11, 2007
  13. steake

    steake Well-Known Member

    Ist mir schon klar das die Empfindliche Seite eigendlich die obere ist. Da ich aber bisdato keine Probleme an den so beklebten Rohlingen feststellen konnte
    (sind speziell für Rohlinge von Avery) also kein billiger schrott, kann ich das nicht bestätigen.

    Hat es auch garantiert nicht. Meine sogar mal gehört zu haben das Slysoft seine Produkte absichtlich fehlerhaft arbeiten lässt wenn nicht regulär erworben. Aber das kann ich nur vom höhrensagen mitteilen. Ob das stimmt kann ich nicht mit bestimmtheit sagen.
     
  14. diho

    diho Guest

    Das ist nur ein Gerücht.
    Wenn dann Treten andere Fehler auf.
     
    Last edited by a moderator: Oct 14, 2007
  15. setternixe

    setternixe Member

    Hallo,

    ich kann nur bestätigen, daß meine Markenrohlinge von Verbatim16x mit 8 fach Tempo beschrieben diese Ruckler aufwiesen. Nach Auskunft eines Technikers von Panasonic liegt der Fehler eindeutig an dem CD-Etikett. Wird in diversen Foren auch bestätigt. Einfach mal googeln. Trat bei mir auch erst bei älteren DVD´s auf. Ich würde da nix riskieren und auf das Etikett verzichten, auch wenn man immer wieder Player findet, die vielleicht nicht so empfindlich sind, Schönen Abend noch...

    Micha:)
     
  16. steake

    steake Well-Known Member

    Dann hättest du die ruckler ständig und nicht immer nur am Ende.
     
  17. Didinho

    Didinho Well-Known Member

    Diejenigen, bei denen das Problem auftaucht, dass viele Filme zu "Ruckeln" anfangen, können ja das folgende Programm: ReClock ausprobieren:

    klick (Quelle: softonic.de)
    Evtl. im Internet nach einer aktuelleren Version suchen!
    Habe es selbst bisher nicht getestet, da bei mir das Problem nicht auftaucht:

    Achtung: Aktuellere Version: (ReClock 1.7) klick (Quelle: pcgo.de)

    Zu ReClock gibts auch noch Infos im englischsprachigen Forum: klick
     
    Last edited: Oct 15, 2007
  18. setternixe

    setternixe Member

    Hallo,

    Ruckler kamen bei mir im Stand-alone-Player. Habt Ihr mal eine DVD nach einer Stunde abspielen aus dem Player genommen? Wird auf jeden Fall warm. Vielleicht verziehen sich die DVD´s mit Aufkleber nicht gleichmäßig. Aus Beitrag 12 der erste Link sagt doch schon alles: ich zitiere: " ...beim Auslesen selbstgebrannter DVD-Rohlinge auf ein Vielfaches der erlaubten Grenzwerte steigen...Auch für Langzeitarchivierungen von Daten sollte man auf Klebeetiketten besser verzichten..."
    Seit ich keine Aufkleber mehr nehme, habe ich Ruhe! Soll jeder selber entscheiden!
    Gruß

    Micha