3D-Filme klonen

Discussion in 'CloneBD (de)' started by Nordseefischer, Oct 9, 2020.

  1. Nordseefischer

    Nordseefischer New Member

    Hallo zusammen.
    Zuerst ein BluRay-Brenner, AnyDVD und CloneBD ist vorhanden.
    3D-BluRay-Player und 3D-Fernseher mit Shutter-Brillen ist ebenfalls vorhanden.

    Meine Frage ist, kann ich 3D-Filme ganz normal kopieren? Natürlich als 3D-Film, der im Player auch als 3D-BluRay erkannt wird?

    Habe ja schon die Info die BluRay ins MKV-Format umzuwandeln, aber kann ich diesen Datenträger dann auch im 3D-Format abspielen?

    Am liebsten wäre es mir, wenn ich die Möglichkeit hätte wie bei Clone-CD, oder CloneDVD eine original Kopie mit allen Menüs, etc. zu erstellen,. nur halt zusätzlich eben in 3D.
    Falls es das bei CloneBD noch nicht geben sollte, ist dieses geplant?

    Ich freue mich über Aufklärung.

    Viele Grüße von der Küste
     
  2. Klausser

    Klausser Well-Known Member

    Hallo Nordseefischer. Zieh mal Deinen Südwester etwas aus dem Blickfeld ;) ;) Hast Du Dich nicht unter Produkte- >CBD -> Info mal belesen ? Da steht ......

    Persönlich zog ich bei 3D die ISO vor. Das klappte und klappt noch Heute auch wunderbar mit dem alten TsMuxer.
    3D ist aber bei mir schon Vergangenheit, da sich die TV Geräte Hersteller vor mind. 2 Jahren leider komplett von 3D verabschiedet haben. Wüsste auch keinen aktuellen TV der 3D noch mitbringt.
    Hab noch einen grossen ca. 3 Jahre alten 4K Pana (HDR10+ taugl.) als 2. Gerät. Der war einer der letzten 3D fähigen TV. Leider
     
  3. D300

    D300 Well-Known Member

    wenn dein Player das abspielen kann dann > Ja <
    meiner Erfahrung nach ist der 3D- Effekt (Pop out) bei MKV aber nicht ganz so gut.
    ISO mit TS-Muxer > Damit lässt man nicht Benötigte Ton und Untertitel-Spuren weg....
    Kommst Du dabei in den Bereich 23Gb ist das gut so (BD25)
    Liegst Du darüber, kannst Du auch gleich den kompletten Film (ISO) auf BD50 Brennen.
    Wie gut oder Ob sich das ganze Abspielen lässt, liegt dann an den Rohlingen, am Brennvorgang
    und am Abspielgerät.
    Das musst Du alles Selbst mal Testen.
     
    kufo likes this.
  4. kufo

    kufo Well-Known Member

    Da ich viel mit 3D gemacht habe kann ich dir folgendes sagen : Die einfachste Lösung ist Disc als ISO zu rippen.
    Solltest du aber den Film mit allem drum und dran auf BD25 Größe schrumpfen wollen, gibt es meines Wissens nur ein Programm. Wenn du das probieren willst, kannst du mich gerne anschreiben. Es ist aber recht kompliziert und zeitaufwändig.

    Der einfache Clone der Disc ist deutlich simpler zu erzeugen. Da ich deinem Post entnehme, daß du ausschließlich Medien verwendest, solltest du es wirklich erst einmal mit dem Clone auf BD50 versuchen.
    Bei den heutigen Rohlingpreisen steht der Zeit Mehraufwand nicht wirklich sinnvoll da. Wir reden hier von etwa 80¢ pro Rohling. Das kommt natürlich auf die Marke an, aber die Größenordnung stimmt soweit.

    Grüße und viel Erfolg,

    kufo
     
    Last edited: Oct 10, 2020
    D300 likes this.
  5. kufo

    kufo Well-Known Member

    Richtig (y) und das gilt ebenfalls für geschrumpfte 3D Filme. Gut das du es erwähnt hast @D300.... Hätte ich glatt vergessen zu erwähnen :whistle: