Ziemlich beste Freunde - "Burn error 145"

Discussion in 'CloneBD (de)' started by Martin, Jun 16, 2016.

  1. Martin

    Martin Well-Known Member

    Hallo,

    ich habe den Film Ziemlich beste Freunde kopieren wollen (von BD-50 als .iso auf BD-25).
    Das transkodieren hat reibungslos funktioniert. Dann fordert mich CloneBD auf eine unbeschriebene / beschreibbare Blu-ray Disc einzulegen.
    Kurz danach kommt eine Fehlermeldung, dass die Disc nicht gebrannt werden konnte!

    Der Brenner funktioniert einwandfrei und auch die Rohlinge lassen sich ansonsten ohne Klagen beschreiben.


    Zur Info: Ich habe vom Film eine 1:1 *.iso-Datei.

    Warum kann nicht gebrannt werden?
     

    Attached Files:

  2. Reto

    Reto Elaborate Bytes AG

    Danke für den Hinweis.
    Da ist CloneBD bei der Ausgabe offenbar um 2GB über die Zielgröße hinausgeschossen und das hat dann nicht auf den Rohling gepasst (hinweis: der Rohling wurde immerhin nicht beschrieben, ist also weiterhin verwendbar).
    Wir müssen prüfen, wie es dazu kam.

    Als workaround sollte es genügen, die "zu erzeugende Größe" um ca. 2GB kleiner zu machen und dann den Brenn- und Konvertierungsvorgang zu starten.
     
  3. Reto

    Reto Elaborate Bytes AG

    ...die Ursache ist gefunden.
    Die Situation tritt auf, wenn

    1. eine Teil-Kopie ("Inhalte auswählen") gemacht wird und
    2. original menü beibehalten gewählt wird und
    3. die Disc Bild in Bild inhalte hat
    In diesem Fall wird die Größe falsch geschätzt.
    Das folgende dürfte allerdings - ebenfalls als workarounhf - funktionieren (wenn du die Zeit hast, würde ich mich über eine Bestätigung freuen):

    Zuerst "Komplette Kopie (1:1)" wählen, dann von der Ziel-Seite wieder zurück auf die Seite "Kopiermethode" und dann erst "Inhalte auswählen".
    Der erste Schritt sollte die korrekten Werte vorinitialisieren.

    Diese Fehler wird in der nächsten Version behoben.
     
  4. Martin

    Martin Well-Known Member

    Hallo Reto,

    fantastisch so ein Forum! Bis die Support-Mails beantwortet wurden hat es bei mir schon mal zwei Wochen gedauert. Ich freue mich, auch wenn CloneBD wohl noch nicht ganz ausgereift ist, dass es hier direkten Kontakt gibt. Lang lebe CloneBD!

    Leider hat das Brennen auch mit deinen Hinweisen nicht geklappt (zuerst 1:1-Kopie wählen). Derselbe Fehler wird angezeigt; ich habe auch das Logfile angehängt.


    Noch zwei Sachen (wenn Du Dir die Zeit nehmen könntest zu antworten):

    1. Ich habe den Film Saving Mr. Banks von BD-50 auf BD-25 (folglich mit Transkodierung) kopiert. Mein Samsung Blu-ray Spieler stockt (für ungefähr 5-6 Sek.) alle 3-5 Minuten; ich vermute, weil er Zeit benötigt ins nächste Kapitel überzugehen. Mein Samsung Blu-ray Laufwerk / Brenner macht in Kombination mit PowerDVD 12 überhaupt keine Probleme.
    Das Original kann der Blu-ray Spieler ohne Probleme wiederhergeben; aber die Kopie leider nicht. Wo siehst du als Experte das Problem?

    2. Ich verstehe die Option DTS-Kodierung nicht ganz. Meine Blu-rays haben alle DTS-Ton. Irgendwie lässt sich aber doch Platz einsparen, wenn man von DTS nach DTS(?) "runter"konvertiert. Denn auch wenn alle Kanäle beibehalten werden, wird wohl Platz eingespart. Könntest Du das mal näher erklären?

    Beste Grüße
    Martin
     

    Attached Files:

    Last edited: Jun 17, 2016
  5. Pete

    Pete Forum Admin Staff Member

    Die Werte müssten sich gewaltig unterscheide, daher wäre das Logfile sehr wichtig.

    Kapitel sind dem Player völlig egal, das ist lediglich eine Liste von Zeitmarken, an denen der Player einen Strich malt.
    Wenn der Film aus mehreren clips besteht, dann ist es denkbar, dass der Samsung player (wenn es ein alter ist aus einer frühen "Generation") da Schwierigkeiten hat, müsste aber auch das Original betreffen.
    Ansonsten gibt es keinen guten Grund.

    Ein AnyDVD Logfile von dem Film und evtl. auch ein CloneBD Logfile von dem Transcode-Vorgang (brennen nicht nötig), falls vorhanden, wären sinnvoll.
     
  6. Martin

    Martin Well-Known Member

    Das Logfile habe ich hinzugefügt.

    Leider finde ich das verfluchte Saving Mr. Banks-Original nicht mehr, allerdings habe ich genau das gleiche Problem mit dem Film "Legende des Herkules (Legend of Hercules)".
    DIREKTER Vergleich: Das Original macht keine 2-5 sekündigen Pausen; die Kopie SCHON:eek:. Vielleicht könnte man dem mal auf den Zahn fühlen.

    Mein Blu-ray Spieler: Samsung BD-J4500/4500R Blu-ray Player

    AnyDVD-Logfile angehängt. CloneBD-Logfile angehängt.

    Könnte sich überdies mal jemand die Zeit nehmen und mir erzählen, was es mit der DTS-"Runter"konvertierung auf sich hat. Wenn alle Kanäle beibehalten werden, aber nach DTS "kovertiert" wird, wird trotzdem Platz eingespart (wird mir so angezeigt), obwohl der Originalton (DTS) beibehalten wird??
     

    Attached Files:

    Last edited: Jun 20, 2016
  7. D300

    D300 Well-Known Member

    es hat sich ja schon oft Herauskristallisiert, das man mit "Langsamen Brennen" Hänger vermeiden kann...
    Schon mal getestet ????
     
  8. Charlie3

    Charlie3 Well-Known Member

    D300

    Vielleicht sind ja auch die Rohlinge defekt, das sieht man nicht nur durchs Anschauen der Datenseite. Das kann sogar bei Markenrohlingen passieren.

    Ich verwende nur Rohlinge die auch zum Brenner passen und nicht weil sie gerade günstig irgendwo zu kriegen sind.
     
  9. Martin

    Martin Well-Known Member

    Bitte beachten, deswegen bezweifele ich, dass es ausschließlich an den Rohlingen liegt.

    Kränkt meine doch meine schönen Verbatim-Rohlinge nicht!:unsure:

    Das finde ich gerade interessant, dass mein Samsung Laufwerk bei den Kopien keinen Ärger macht; nur der Blu-ray Spieler. Das Original in beiden Varianten funktioniert einwandfrei.

    Ich werde noch einmal neu transkodieren (nicht brennen) und dann in Logfile erzeugen (möglichst mit denselben Einstellung wie damals). @Reto oder @Pete können mir vielleicht mitteilen, was für die Hänger verantwortlich ist.
     
    Last edited: Jun 20, 2016
  10. Martin

    Martin Well-Known Member

    Das Brennen des Films Ziemlich beste Freunde war erfolgreich. Danke!
    Vielleicht könntet ihr mir noch einen Hinweis geben, warum der Blu-ray Spieler bei Kopien der oben genannten Filme stockt.