Wiedergabe von 50GB und 100GB Rohlingen

Discussion in 'Allgemeiner Chat' started by RapperKiller, Apr 5, 2018.

  1. RapperKiller

    RapperKiller Well-Known Member

    Habe mir einen Film auf einen 50GB und 100GB Rohling gebrannt.Bei dem 50GB Rohling läuft der Film kurz an fängt an zu Ruckeln bleibt stehen und landet wieder im Menü.Einen 100GB Rohling erkennt mein Player erst gar nicht.
    Wo drann kann das liegen oder welcher Player kann diese Rohlinge abspielen.
    Wie sieht es mit dem Panasonic 900 und dem Oppo 203 aus.?


    Ich benutze den Panasonic 704.
     
    Last edited: Apr 5, 2018
  2. marban

    marban Well-Known Member

  3. Klausser

    Klausser Well-Known Member

    Morgen. Mir ist was unklar.
    Frage. Von welchem Menue ist hier die Rede ? Der " Disc / des Filmes" welches beim Brennen übernommen wurde? Oder des Players ? Wurde den mal, z.B. mit einer Wiederbeschreibbaren, getestet was passiert , wenn auf das Discmenue verzichtet wird ?
     
  4. RapperKiller

    RapperKiller Well-Known Member

    Der Film springt in das Menü von dem Film zurück.Ohne Menü muss ich Testen.
     
  5. kufo

    kufo Well-Known Member

    @RapperKiller
    Der wichtige Unterschied zwischen den den beiden Rohlingformaten ist eigentlich nicht die Grösse, sondern das was sie darstellen können. BD-XL kann deutlich höhere Datenraten verarbeiten als die BD-DL. Wenn Interesse besteht, lad ich mal eine Übersicht höch.
    Ist jetzt zwar nicht dein Eigentliches Problem, könnte aber eine der Ursachen sein. Der Oppo und der Panasonic 900, können wohl BD-XL widergeben. Das hatte ich mal hiier im Forum gelesen.
    Wie sieht dss mit dem Film aus: Hast du komprimiert, oder nur bestimmte Filmteile und Sprachen ausgewählt?
    Kannst du einen Fehler beim rippen bzw. beim brennen ausschließen?
    Hatte das Problem bei John Wick 1.
    Welcher Film war das? Vielleicht kann ich das ja mal testen.
     
  6. kufo

    kufo Well-Known Member

  7. RapperKiller

    RapperKiller Well-Known Member

    Habe jetzt mehrere Test's durchgeführt mit dem Film Terminator 2 UHD.
    Kompletter Film also 1:1 mit dem Affen. Läuft nicht richtig, fängt an zu ruckeln und springt wieder in das Menü des Filmes zurück.
    Kompletter Film also 1:1 mit CloneBD läuft ohne Probleme.
    Das selbe Ergebnis habe ich wenn ich nur den Hauptfilm kopiere.
    Nur was mich bei CloneBD stört ist, ist das CloneBD Menü.
    Ich verstehe nicht warum das bei dem einen Programm klappt und bei dem anderen nicht.?
    Die zwei Programme Bearbeiten die Filme doch gleich oder irre ich mich da.Bei BluRay Filmen läuft doch alles.
    @kufo
    Könntest du das bei dem Film Saw8 testen wenn Film vorhanden.
    Danke
     
  8. kufo

    kufo Well-Known Member

    @RapperKiller
    Saw8 hab ich leider nicht zur Hand - Nur Terminator 2.
    An CloneBD stört mich eigentlich nur, das nicht alle Tonspuren und Untertitel einer Sprache angezeigt werden. Erst wenn ich den Vorschauplayer aktiviere sehe ich z.B. eine zusätzliche Sterospur oder Untertitel für Hörgeschädigte. Wenn die Untertitel drin gelassen werden, kann man sie häufig nicht ausblenden ( Auch bei Abwahl im Discmenü) Da sollte noch was passieren.
    Das Ruckeln beim Affenprogramm, kann an der Programmierung der Software oder an einer zu hohen Bitrate liegen.
    Bei CBD kannst du ja während der Bearbeitung die Rate als Kurve sehen.
     
  9. marban

    marban Well-Known Member

    der Oppo kann eine BD Struktur direkt von einer Festplatte abspielen, ob er die als gebrannt abspielt, konnte ich nicht testen.