Welche 50GB Rohlinge laufen mit einer 1:1 Kopie auf dem Panasonic BD30?

Discussion in 'AnyDVD HD (Blu-ray Probleme)' started by marvin-1, Jan 18, 2009.

  1. JayDox

    JayDox Well-Known Member

    @MikeK61
    Das freut mich! :)

    Traurig an der Stelle ist, dass es von Slysoft bisher nichtmal eine Aussage zu der Problematik gibt. Die Foren sind mittlerweile voll mit Posts von Panasonic Besitzern weltweit. Ein einfaches "Ja, wir schauen mal nach" oder "Nein, Ihr interssiert uns nicht" wäre ja schonmal was, aber einfach alles auf die Player abschieben und aussitzen ist Mist. Wobei der Player ja wirklich nicht das eigentliche Problem ist, sondern das ganze ist ein zusätzlicher Mechanismus um das Regionsübergreifende 1:1 kopieren von BD's schwieriger zu machen. Und bis jetzt klappt es ja ganz gut.
     
  2. Condor

    Condor Well-Known Member


    Auch der Verbatim Rohling BD-R DL 50 GB 2x kann man mit dem LG GGW-H20L 4x brennen. Bei den 1:1 Kopien muss man immer den BD-Live und den RegionCode deaktiviert lassen um auf den Panasonics die Scheibe abzuspielen.

    Condor
     
  3. JayDox

    JayDox Well-Known Member

    Ich weiss, das Workaround ist ja von mir. Schau mal ins Englische Slysoft Forum. Einer der Mods hat leider den Thread wieder ins Highdefintion Hardware Forum gepackt, obwohl es da nichts zu suchen hat.
    Du bekommst auch eine BD-J Disc wieder ans laufen wo der Regioncode und BD-Live entfernt wurde, in dem Du die originalen JAR's zurückkopierst und das Slysoft app.discroot.crt einer Disc nimmst wo nicht der Regioncode entfernt wurde. Das ist 713 Bytes groß sein, daran kannst Du es erkennen.
     
  4. MikeK61

    MikeK61 Well-Known Member

    Ich meine irgendwo gelesen zu habe, daß James und/oder Peer das erkannt haben.
    Wir werden sehen ob das in Zukunft behoben wird.
    Solange werde ich alles versuchen anderen Panasonic Besitzern das Leben zu erleichtern.
    Wir sind zwar noch in der Minderheit, aber das kann man ja ändern.
     
  5. Condor

    Condor Well-Known Member


    Du scheinst dich ja sehr gut auszukennen. Mal ne andere Frage. Wenn eine Blu-Ray etwas größer ist als das sie auf einen 25 GB-Rohling passt und das ganze etwas schrumpfen würde, funktioniert das ?

    Die Vorgehensweise stelle ich mir so vor:
    m2ts vom Hauptfilm demuxen; Videostream schrumpfen; m2ts-File widerherstellen (alle Audiospuren, PGS-Dateien wie vorher in richtiger Reihenfolge muxen); erstelltes m2ts-File mit dem Original austauschen.


    Condor
     
  6. JayDox

    JayDox Well-Known Member

    Das geht, schau mal hier: http://forum.doom9.org/showthread.php?t=143716
    Das Tool nimmt Dir die Arbeit ab, ist zwar Beta, aber soll wohl schon ganz gut funktionieren. Da gibts dann eine Option BD-R 25 und das ganze wird so reencoded das es auf eine 25er passt.

    Ich würde allerdings das m2ts des Hauptfilms so lassen wie es ist und dafür einfach die m2ts der Extras und Trailer weglassen. Oftmals passt es dann schon und Du hast im nachhinein weniger Probleme aus SA Playern.
     
  7. Condor

    Condor Well-Known Member

    Habe ich das jetzt richtig verstanden? Der BD-Rebuilder reencodet auf 25 GB. Ggf. löscht er Trailer, überflüssige Tonspuren etc. und falls das immer noch nicht reicht geht er and den Hauptfilm um auf die 25 GB-Grenze zu gelangen, wobei das Menü noch vorhanden ist?


    Condor
     
  8. JayDox

    JayDox Well-Known Member

    Nicht ganz, der BD-Rebuilder, lässt die BD grundästzlich wie sie ist, und reencodet mit entsprechend neidriger Bitrate bis das ganze auf ein BD-R 25 passt.
    Das mit den Extras weglassen, würde ich so machen (wenn Du nicht total auf Extras stehst :D), damit das origianl m2ts "untoched" bleibt. Weil warum auf Qualität verzichten, wenn Du nur ein paar Extras verzichten musst.

    Wenns nach dem Löschen der Extras immer noch nicht passt, kannst Du auch anfangen Audiostreams wegzulassen bei DTS-MA und THD kommt da schonmal das ein oder andere GB zusammen.
     
  9. Condor

    Condor Well-Known Member

    Genau da liegt das Problem. Die meisten Blu-Rays fangen ja mit Trailer an etc.
    Wie machst du es dann, die Trailer los zu werden, sodass die Blu-Ray immer noch läuft mit dem Menü?


    Condor
     
  10. JayDox

    JayDox Well-Known Member

    Die Trailer die zu Beginn abgespielt werden, müssen drauf bleiben. Du hast in der Regel aber noch mehr Trailer auf der BD, die dann erst über das Menü abrufbar sind, die können dann schonmal weg.
     
  11. Condor

    Condor Well-Known Member

    Nun ja, da gibt es wohl ein besseres Programm wie der Rebuilder. Da werfe ich lieber alles über Board außerdem Hauptstream und reencode das ganze in der halben Zeit wie der Rebuilder. Des weiteren kann wohl der BD-Rebuilder auch keine Forced Sub einbinden, wenn man den Haupstream nur auswählt und der Forced Sub in der Untertitelspur mit eingebettet ist. Dann nützt mir auch der Rebuilder nix. Da muss ich dann nach Fertigstellung nochmals Hand anlegen, UT bearbeiten und wieder authoren.

    Condor
     
  12. JayDox

    JayDox Well-Known Member

    Da hast Du recht, das ist nix, die Forced Subs funktionieren nicht, weil der Rebuilder den TSMuxer nutzt und der kann die nicht forced setzen.
     
    Last edited: Jan 25, 2009
  13. Condor

    Condor Well-Known Member

    CloneBD, was ja gerade in Anmarsch ist, setzt auch auf die Freeware eac3to, Tsmuxer,... und irgendwann ist das Löhnware:clap:.


    Condor
     
  14. JayDox

    JayDox Well-Known Member

    Und dabei sind die mit TSMuxer generierten m2ts Files alles andere als wirklich BD Konform. Naja, wir müssen erstmal mit dem klar kommen was auf dem "Markt" ist.
    Wo hast Du die Info bezgl. was CloneBD beinhaltet her?
     
  15. Condor

    Condor Well-Known Member

    Schaue hier http://forum.slysoft.com/showthread.php?t=25819

    Condor
     
  16. Omegamann

    Omegamann Well-Known Member

    Da hast du wohl was Falsch verstanden.Da wird nur erklärt wie man eine BD Disk Kopiert.
    Der Begriff Clown Bd (Anstatt Clone BD) ist nur als Witz gemeint.
    MfG Omegamann