VideoCDs

Discussion in 'Allgemeiner Chat' started by H²O, Oct 24, 2020.

  1. H²O

    H²O Well-Known Member

    hallo leute,

    kennt sich jemand mit VideoCDs aus ?
    ick hab' mich ne original VideoCD von Arteha Franklin gekauft, ein 58 min. konzert "live at west park" von 1985 - gibt es nicht als DVD odaa VHS.
    mein Pioneer HDD-DVD playaaa spielt die auch gut ab.

    struktuell ist die VideoCD genau wie eine DVD, das ganze konzert ist in mehrere .dat datei'n gesplittet. bei 'ner DVD merkt man den wechsel von einer datei zur nächsten abaa nicht.

    so nun das problem ansich: is dit normal, dit man bei VideoCDs den wechsel von einer datei zur nächsten immer merkt ??? ist immer so 'nen ganz kurzer bruch, so wie 'ne kurze störung.
    odaa is dit von playaaa zu playaaa unterschiedlich ?

    ick hab's ooch mit tsMuxer "ge-join-t" aber der ganz kurze break bleibt auch dort.


    sind VideoCD dit gleiche wie CD Video ?

    wees eenaa wat ? danke im voraus . . .
     
    Last edited: Oct 24, 2020
  2. tectpro

    tectpro Translator (ms_MY)

    Zu diesen unterbrechungen kann ich nix sagen.
    Soweit ich mich erinnern kann sind meine VCDs alles Filme mit ganzen Dateien bzw mehr als eine CD.
    Du koenntest mal versuchen mit VCDgear das ganze in MPG zu muxen.
    Und eventuell mit Tmpeg 2.5 free version zu einer Datei (TMPGENC > File > Mpeg Tools > Merge&Cut)

    Video CD und CD Video sind Unterschiedliche dinge.
     
    Last edited: Oct 24, 2020
  3. kufo

    kufo Well-Known Member

    Video CDs oder CDI genannt sind normalerweise MPEG 1 in einer Auflösung von 352x288 (PAL). Habe auch eine von Queen, aber da sind die Kapitelsprünge zwischen den einzelnen Videos nicht zu erkennen. Kann jetzt leider nicht sagen ob das normal ist.
     
    Last edited: Oct 24, 2020
  4. H²O

    H²O Well-Known Member

    okay danke erstma' . . .

    bei der Aretha VideoCD ist jeder titel als einzelne .dat datei gesplittet, die dann hintereinander abspielen, aber bei jedem übergang is halt 'nen kurzer (layer)break zu sehen/hören.

    sind bei filme denn die .dat datei'n nur eine einzige datei ?

    CD Video ist dann quasi die LaserDisc ?
     
  5. kufo

    kufo Well-Known Member

    Es gab die VCD mit einer Auflösung von 352x240 bei NTSC und 352x288 bei PAL(MPEG1) und die SVCD mit 576x480 (MPEG2)
    Deine Aussetzer kommen, wie du richtig vermutet hast, von den aneinander gesetzten Dateien.Das ist ähnlich wie früher bei selbst zusammengestellten Musik CDs.
    Hab gerade mal eine andere CDI eingeworfen. Da ist nur eine DAT Datei für die komplette Disc. Siehe Screenshots:
    Bild 1.jpg Bild 2.jpg Bild 3.jpg

    Hoffe das hilft dir weiter.

    Grüße
     
  6. D300

    D300 Well-Known Member

    Last edited: Oct 24, 2020
  7. kufo

    kufo Well-Known Member

    Nein, das etwas völlig anderes. Laserdisc ist quasi eine Disc in der Größe einer LP. Beidseitig bespielt. Hatte selbst zwar keine, aber die Qualität war damals schon toll.
    Aus der Erinnerung würde ich sagen, vergleichbar mit DVD.
     
  8. kufo

    kufo Well-Known Member

  9. Darth Sidious

    Darth Sidious Well-Known Member

    EVANESCENCE-SYNTHESIS LIVE 2018.jpg Ich habe auch grad was entspannendes auf dem Oppo.
     
  10. D300

    D300 Well-Known Member

    interessant ist das "Gapless Play" das verhindert ja diese Pausen zwischen den Tracks