UHD Software + Hardware- Fragen

Discussion in 'AnyDVD HD (UHD Probleme)' started by baboba, Jan 7, 2020.

  1. baboba

    baboba Member

    Servus,

    ich nutze aktuell anydvd-hd zum Sichern von B-Ds. Die Sicherungen werden am NAS gespeichert und mit dem Dune 303 D abgespielt. Als weitere Software für BD-Backups hat sich eingespielt: BDInfo, TS-Muxer.
    Nun möchte ich gerne UHD-BDs sichern. Mein B-D-LW ist wohl "UHD-friendly" (Asus BC-12D2HT 3.00).
    Direkt mit anydvd konnte ich schonmal eine (komplette) ISO erstellen, mit tsmuxer ebenso eine m2ts.

    Mein Ziel wäre es, die UHD-BDs nur mit den Spuren zu sichern, die ich auch brauche, idealerweise incl. HDR10 und DolbyVision. Schön wären auch forced sups. Ob dann iso oder ts oder Ähnliches soll dem Abspielgerät dann halt passen.

    Als Abspielgerät hätte ich aktuell einen Sony UDP-X 700 zuHause und einen Vero 4k+ bestellt. Der Vero bzw. KODI kann wohl kein DV - wobei ich es vorsorglich schon gerne gesichert hätte. Vielleicht wird es ja doch noch ein M9702 oder der Sony bewährt sich ....

    Wozu könnt ihr mir neben den vorhandenen Geschichten Software- und Hardware-mäßig raten?
    Ist für meinen Zweck CloneBD (eventuell nur als Demo) die optimale Wahl oder weitere Tools?

    Danke für Eure Tipps ;)

    Martin
     
  2. coopervid

    coopervid Well-Known Member

  3. D300

    D300 Well-Known Member

    TsMuxer ist im Moment in der Weiterentwicklung, und wird am Ende genau das sein, was Du Brauchst.
    Die Hardware:Iso Abspielen können auch andere aber wenn Du DolbyVision haben willst geht am M9702
    kein Weg dran vorbei.
    Der Sony wird sich in Hinsicht auf NAS wohl eher nicht bewähren.
     
    Last edited: Jan 7, 2020
  4. coopervid

    coopervid Well-Known Member

  5. DaveO88

    DaveO88 Moderator DE

    Fairerweise muss aber auch CBD genannt werden das es auch das macht was er haben will und CBD ist wenn man nicht Trancodieren will für Deine Zwecke eine Vollversion

    Und als Abspieler definitiv M9702
     
  6. coopervid

    coopervid Well-Known Member

    AnyDVD und CloneBD halte ich auf jeden Fall auch als "gesetzt". Mindestausstattung :sneaky:
     
  7. baboba

    baboba Member

    Danke für eure wertvolle Hilfe. :thankyou:.
    Dann werde ich mal CBD testen. Bei den Playern bin ich noch unschlüssig : die gewohnte Umgebung mit Dune und Yadis geht wohl eh nur wieder auf Dune 4k- Geräten. Diese sind eher schwierig zu beschaffen und Android wollte ich auch nicht gerne. Mit Kodi hab ich nur wenig Erfahrungen, bin jedoch als alter VDR-Bastler weitgehend mit Linux vertraut. Soweit ich weiß baut Kodi eine zu Yadis vergleichbare, Datenbank auf mit Cover, Beschreibung etc.
    Kennt ihr den Vero 4k+? Wurd allseits recht gelobt.
    Am M9702 wegen DV habe ich halt Sorgen wegen der ungewöhnlichen Zahlung - ob direkt oder wie hier beschrieben als Sammelbestellung- sowie mit Garantie, evtl. Rücksendung usw.. :(.

    Technische Frage: wenn ich mit CBD eine Sicherung erstelle incl. DV. - Was spielt ein Player ohne DV-Unterst7tzung dann ab? HDR 10 nehme ich an - das wäre ja, auch ok.

    LG

    Martin
     
  8. D300

    D300 Well-Known Member

  9. DaveO88

    DaveO88 Moderator DE

    PayPal ist jetzt nicht ungewöhnliches mehr und dadurch ist das Geld auch noch abgesichert.
    Bei einem Defekt gibt es natürlich Unterstützung vom Hersteller
    Garantie hat man aber nicht im dem Sinne , aber ich hab jetzt schon etliche zeit mit dem Player zu tun und mir ist noch kein Defekt untergekommen , die Dinger werden vor Auslieferung auch 3 Tage lang auf Herz und Nieren getestet , das macht wohl heutzutage wohl kaum bis gar keiner mehr. Hole Dir den Player und gut ist alles andere ist für meinem Dafürhalten Zeitverschwendung.


    Ja ein Player der kein DolbyVision kann erkennt dann nur HDR10 , aber das ist kein vergleich
    HDR10 ist Statisches HDR und DolbyVision ist Dynamisches HDR
     
  10. baboba

    baboba Member

    Das werde ich erstmal tun - bei 45 Tagen Rückgaberecht ;).
    CBD ist ja sehr komfortabel. Hab mir "Shining 4k" gekauft (mit DV und HDR 10).
    Als B-D-Ordnerstruktur incl. DV erkennt mein Sony-X700 nur HDR, als *.mp4 (85 GB!!) wird der Film incl. DV sauber abgespielt - zumindest am USB. Könnte dann für DV-Filme auch eine Alternative sein.

    Prinzipiell gebe ich dir recht, doch ist der sichtbare Unterschied von Film zu Film unterschiedlich stark ausgeprägt.
    Z. B. Hard Powder kann ich quasi keinen Unterschied sehen.
    Darüberhinaus wird das dynamische HDR10+ (imho zurecht) sehr kritisch diskutiert.
    Dennoch hab ich beim TV (Pana GZW954) und beim AVR bewußt alle derzeitigen HDR-Standards beim Kauf mitgenommen ;)
    Wenn der Vero (heute erwartet) nicht meinen Anforderungen entspricht, werde ich wohl malbei den Spaniern anfragen.

    Gruß
    Martin
     
  11. baboba

    baboba Member

    Hier mal ein kurzer Bericht über meine weiteren Erfahrungen:

    Vero 4k+ spielt alles ruckelfrei in einwandfreier Qualität bis max. 4k HDR. Erste Versuche, die Shining.mp4 mit DV am Sony UHD X-700 übers NAS abzuspielen sind gescheitert - Stottern und Ruckeln trotz GBit-Anbindung. Via USB am Sony: DV funktioniert, alles läuft flüssig - bis der Sony nach ca. 30 Minuten sich total aufhängt und nur durch Trennen vom Stromnetz überhaupt wieder bedienbar wird. Macht keinen Spaß...
    Neuer Versuch, die shining.mp4 direkt am Panasonic TV (GZW 954) abzuspielen: lauft sowohl übers LAN wie auch direkt am USB sauber und ruckelfrei - der TV kann DV, zeigt hier aber HDR10+ an ??? Soweit ich weiß beinhaltet die Shining UHD DV und HDR 10 - aber kein HDR10+ -- naja auch suboptimal. Am Vero 4k+ läuft die genannte .mp4 dann wie erwartet korrekt mit HDR 10.
    Also bleibt wohl für DV in komfortabler Bedienung nur die M9702 - oder kann gar die mit CBD erstellte *.mp4 gar kein DV?
    Gruß

    Martin
     
    Last edited: Jan 13, 2020