UHD Hard Powder (Cold Pursuit): CloneBD erzeugt nur 279 MB Datei

Discussion in 'CloneBD (de)' started by Kugelfisch, Jul 24, 2019.

  1. Kugelfisch

    Kugelfisch Active Member

    Hallo zusammen,

    ich hatte mir vor 2 Wochen die UHD per AnyDVD inkl. Kopierschutz auf die Platte gezogen, weil AnyDVD den Film noch nicht konnte. Heute nochmal gemacht und den Film jetzt durchlaufen lassen, hat geklappt.

    Dann in CloneBD reingeladen und wie immer nur Hauptfilm plus deutscher Ton und UT in deutsch und englisch, Ausgabe als MKV. Habe Titel 2 ausgewählt, was auch passen sollte laut PowerDVD mit Länge 1:58:42

    CloneBD startet, aber nach wenigen Sekunden kommt schon die Meldung, erfolgreich fertiggestellt. Ist dann eine 279MB MKV-Datei, die auch lauffähig ist und 1:07 Minute lang ist.

    Was kann ich tun? CloneBd ist aktuell mit 1.2.50
     

    Attached Files:

  2. kufo

    kufo Well-Known Member

    Titel 2 ist richtig und CloneBD zeigt mir da 79,9 GB an - Unkompremierte Größe. Hast du vielleicht versehentlich beschnitten? Lösch mal den Cache in CloneBD und versuch es noch einmal.
     
  3. Kugelfisch

    Kugelfisch Active Member

    Habs probiert, gleiches Resultat. Die Einstellungen sollten passen, siehe Bild.

    Allerdings hab ich "nur" 66,98 GB als fertige Größe, hast du bei den 79,9 GB vtl. noch weitere Sprachen außer deutsch dabei?

    Wie groß ist deine original-Datei? Bei mir ist die iso komplett 87.611.328 KB groß.

    cold-pursuit.jpg cold-pursui1t.jpg
     
  4. Reto

    Reto Elaborate Bytes AG

    Schneide mit CloneBD die ersten 5 Sekunden (Studio logo o.ä.) weg - diese passen nicht zum Rest vom Film.
    CloneBD sollte an der Stelle eigentlich selber die 10 Sekunden abschneiden, schneidet aber aus irgendeinem Grund stattdessen den Rest vom Film weg.
     
  5. Kugelfisch

    Kugelfisch Active Member

    Vielen Dank. Das hat geklappt.

    Übrigens, wenn man eine iso erstellt, klappt es auch direkt ohne schneiden, bei mkv nicht.
     
  6. Reto

    Reto Elaborate Bytes AG

    Ja, das ist nicht überraschend.
    Eine Blu-ray playlist kann viele Clips enthalten, die nicht unbedingt alle die gleichen Eigenschaften haben müssen (Anzahl Audio-tracks, etc...). Eine ISO-Kopie ist daher kein Problem, die Clips werden indiviuell verarbeitet.
    Eine MKV oder MP4 Datei hingegen muss von Anfang bis Ende konstistent sein - hier steht CloneBD vor dem Problem, das nicht passende passend zu machen.
     
  7. Kugelfisch

    Kugelfisch Active Member

    Ok, Danke für die Info. Jetzt klappt es auf jeden Fall.
     
  8. kufo

    kufo Well-Known Member

    Sorry, konnte mich gestern nicht mehr melden. Scheint sich ja zum Glück erledigt zu haben. Freut mich.
    Meine Vermutung mit dem Beschneiden, war dann ja wohl nicht ganz falsch.
     
  9. Kugelfisch

    Kugelfisch Active Member

    Ja, alles ok mittlerweile.
    Naja, dass man die ersten 5 Sekunden wegschneiden muss, hatte ich bisher auch noch nie....
     
  10. kufo

    kufo Well-Known Member

    Das kenne ich so auch nicht. Man lernt nie aus. :rolleyes: