UHD BackUp wie und womit

Discussion in 'Allgemeiner Chat' started by DaveO88, Jan 13, 2018.

  1. DaveO88

    DaveO88 Moderator DE

    Vorwort:

    Hier ist ein Thread welcher sich mit dem Backup von UltraHD Disc beschäftigt jedoch setzt dieser einige Regeln voraus welche da wären, das hier nicht darüber geredet oder spekuliert wird was das, oder womit das Umgehen von Kopierschutzmechanismen von statten geht oder auch das technische Details genannt werden, dazu zählen auch die sogenannten " freundlichen Laufwerke" . Wer darüber Infos braucht sollte "Tante Google" bemühen oder sich auch der AruSoft (deUHD) umsehen.
    Grund dafür ist das auch andere Leute hier ständige Besucher sind und eifrig mitlesen und auf Grund der Gewonnen Informationen in solchen Foren werden dann auch Maßnahmen ergriffen die es dem gewöhnlichen Backupper nicht so einfach machen soll. Hierfür ein gutes Beispiel wäre "Scrennpass" , da man in der Vergangenheit doch sehr sorglos mit solchen Infos wie das nennen der Playlist umgegangen ist hat man sich eben solch Sachen einfallen lassen die zur Verschleierung der Playlists führt.
    Und da wir uns ja das Backuppen nicht schwerer machen lassen müssen wie es eh schon ist sollten solche Diskussionen Unterbleiben wenn nicht müssen die Kommentare dazu gelöscht werden.
    Danke​
    ___________________________________________________________________________________________

    für das erstellen von Backup benötigen wir nicht viel :

    gebraucht wird ein sogenanntes " Freundliches Laufwerk" , eine Liste mit Schlüsseln und ein Programm Namens deUHD

    AnyDVDHD , CloneBD , TsMuxer+ TsMUHD , MKVtoolnix , BDinfoUHD , makeMKV

    dies Programme können genutzt werden müssen aber nicht





    Schlüsselliste makeMKV: https://www.makemkv.com/forum2/viewtopic.php?f=12&t=16959



    Programme bei Bedarf updaten
     

    Attached Files:

  2. DaveO88

    DaveO88 Moderator DE

    es gibt zwei Vorgehensweisen wie man ein backup erstellen kann:

    - Backup mit Schlüsseltext : hierfür wird nur die Textdatei ins Any Verzeichnis Kopiert und AnyDVDHD übernimmt dann das öffnen der Disc und erstellen mit dem Programm eigener Wahl ein Backup

    - Backup mit deUHD : sollte eine Disc nicht mit der Schlüsseltext Datei zu öffnen sein dann nehmen wir deUHD als "Parasit" . Was ist gemeint mit "Parasit", das Programm dient hier nur als öffner der Disc, natürlich kann man auch selbst damit ein backup erstellen jedoch wurde berichtet das es des öffteren Probleme beim weiter verarbeiten einen mit deUHD erstellten Backups gegeben haben soll. Um diese zu vermeiden nehmen wir es nur als "Öffner"und erstellen das Backup mit einem Programm eigener Wahl.

    Hier bietet es sich aber an ein Abbild mit AnyDVDHD als ISO oder Ordner vorzunehmen und das Weiterverarbeiten auch hier wieder mit einem Programm welches Ihr frei wälen könnt.
    Wer jedoch es einfach mag sollte hier CloneBD(in neuerster Ausführung) nutzen da dann das erstellen "Kinderleicht" ist.
     
  3. xellex

    xellex Well-Known Member

    Hallo Dave,

    angenommen ich will meine Sicherung in m2ts haben. Ich öffne TsM wähle das aus was ich haben will und als Output gebe ich was jetzt m2ts, Blu-ray ISO oder Blu ray Folder? Laut der Anleitung soll ich eine BD Struktur ausgeben, irgendwie versteht ich das nicht.

    Edit1: Hab mal jetzt testweise m2ts als Output ausgewählt leider bricht der TsM ab mit dem Code 255, hab den aktuellen TsM genommen
     
    Last edited: Jan 13, 2018
  4. DaveO88

    DaveO88 Moderator DE

    nein , Du nimmst TsM wählst was du haben willst und gibst als Output BD Folder an , nach der Erstellung nimmt man TsM2UHD gibt als Quelle den BDMV Ordner der erstellten BD Struktur , dann Klick auf CONVERT IT TO UHDBD und lässt das Programm seine Arbeit machen


    TsM.JPG
     
    xellex and kufo like this.
  5. kufo

    kufo Well-Known Member

    Sehr schöner Thread! Gut, das du gleich im ersten Post auf die Sorgfalt im Umgang mit diesem Thema verwiesen hast. (y)
     
  6. DaveO88

    DaveO88 Moderator DE

    heute mal ein Backup genommen bei welcher der Hauptfilm mit CloneBD als ISO erstellt 44 GB hat und hab dies dann mit ImgBurn auf eine 50er BDRE gebrannt diese Läuft ohne Probleme an der XBox One X
     
  7. kufo

    kufo Well-Known Member

    Hab Snow White and the Huntsman, Passengers, Inferno und Independence Day haben auch bei mir problemlos so funktioniert. Nur Mad Max Fury Road wird nicht wiedergegeben. Auf dem Panasonic 700 läuft die Scheibe.
    Hab erst an einen Brennfehler gedacht und nachmal probiert - Mit dem gleichen Fehler. Werde mal weiter testen. :confused:
     
  8. DaveO88

    DaveO88 Moderator DE

    Erzeugen mit CloneBD eine ISO nur vom Hauptfilm

    Unbenannt2.JPG Unbenannt3.JPG Unbenannt4.JPG Unbenannt5.JPG Unbenannt6.JPG Unbenannt7.JPG
     
    xellex likes this.
  9. xellex

    xellex Well-Known Member

    Wie sieht es bei mehreren Audiosprachen aus z.B wenn es Deutsch gibt in DTS und in Stereo 2.0 aus wo kann man das einstellen das ich nur eins haben will?

    Wie und wo stellt man ein das ich den Film als m2ts haben will?
     
  10. DaveO88

    DaveO88 Moderator DE

    Bild 5

    m2ts - gar nicht , dann lieber als MKV - nicht vergessen das sind eh nur Container und davon ist der MKV der Kompatibelste welcher so gut wie auf jedem Gerät läuft
     
  11. xellex

    xellex Well-Known Member

    Wenn ich es als m2ts haben will dann muss ich doch "BDMV Ordnerstruktur erzeugen" auswählen oder?

    Phase B habe ich gar nicht nur Phase A!

    Bei Konvertierungsoption stehen bei mir 2 Punkte "Original Menü beibehalten" und "Hauptfilm direkt abspielen" diese beide Punkte lasse ich frei oder?
    Ich brauche nur den Film auf der Festplatte so wie er auf der Disc ist.
     
  12. DaveO88

    DaveO88 Moderator DE

    Wenn du nur den Film willst dann auf direkt abspielen anhaken
    Und wenn du unbedingt die m2ts willst dann kannst sie ja aus der ISO holen
     
  13. xellex

    xellex Well-Known Member

    Also muss ich das anhaken "Hauptfilm direkt abspielen"?

    Hab es jetzt als "BDMV Ordnerstruktur erzeugen" gestartet und was mir sofort aufgefallen ist das ich zwei m2ts Datei drin habe ist das normal?

    Wo stellt man den forced Untertitel ein, wie machst du das?

    Wie hole ich die m2ts aus der ISO?
     
  14. DaveO88

    DaveO88 Moderator DE

    Iso mounten und öffnen und m2ts rausholen
    Ja eine m2ts ist der Film und die andere ist das hauptfilm Menü

    Und am besten du teste dich einfach durch dann bekommst du auch ein besseres Feeling dafür und ansonsten schau in den CloneBD Thread da hat tecpro genug Anleitungen erstellt
     
  15. xellex

    xellex Well-Known Member

    Kannst du mir bitte sagen wie ISO mounten und öffnen und m2ts rausholen wie genau machst du das?

    Alles klar werde es durch testen
     
  16. DaveO88

    DaveO88 Moderator DE

    Iso ins VCD (Virtuelle Clone Drive) > auf das Laufwerk klicken mit rechts > BDMV > Stream > m2ts kopieren


    Wofür brauchst du denn nur die m2ts?
     
    xellex likes this.
  17. xellex

    xellex Well-Known Member

    Die m2ts funktioniert bei mir am besten und hatte nie irgendwelche Probleme damit, deshalb m2ts.
     
  18. mulder_fox

    mulder_fox Well-Known Member

    Gibt aber auch Filme, die setzen sich aus 2 oder mehr m2ts zusammen...
     
  19. DaveO88

    DaveO88 Moderator DE

    Vor dem bearbeiten danach nicht mehr
     
  20. mulder_fox

    mulder_fox Well-Known Member

    Beim Kingsman schaffe ich das trotzdem nicht. CloneBD erzeugt mehrere m2ts und tsmuxer läuft auf einen Fehler...

    Mittlerweile bin ich aber mit der Ausgabe als mkv (makeMKV) sehr zufrieden...