Tutorial: Blu-ray Disc Daten auf der Festplatte optimal abspielen

Discussion in 'AnyDVD HD (Blu-ray Probleme)' started by Protecus, Nov 11, 2008.

  1. Protecus

    Protecus Well-Known Member

    Empfohlene Link:
    - Tutorial: Blu-ray Disc erfolgreich kopieren!
    - Tutorial: Blu-ray Disc erfolgreich reencoden!


    Liebe Blu-ray Disc Fans,

    da es hier im Forum immer wieder die Frage nach einer optimalen Abspielmöglichkeit der gespeicherten Blu-ray Disc Daten gibt, schreibe ich ein kurzes Tutorial zu diesem Thema.

    1. Schritt: Codec- und Playerdownload

    Um Blu-ray Disc Daten wiedergeben zu können, benötigt man zu allererst die entsprechenden Codecs und einen systemressourcensparenden Player.

    Das K-Lite Codec Pack beinhaltet alle nötigen Video- und Audiocodecs für das Abspielen von Blu-ray Disc Daten incl. AC3- und DTS-Ton Unterstützung. Zudem enthält es den Media Player Classic als Abspielsoftware. Dieser genügt sich beim Abspielen einer Blu-ray Disc von der Festplatte gerade einmal mit ca. 65 MByte Arbeitsspeicher und einer Prozessorlast von zwischen 40 und 50%. Damit ist das parallele Arbeiten und Ausführen weiterer Prozesse am gleichen System problemlos möglich.

    Download: K-Lite Codec Pack

    2. Schritt: Installation

    Die Installation vom K-Lite Codec Pack funktioniert denkbar einfach. Wähle als Installationsprofil lediglich Nr. 1: Default - somit werden alle nötigen Codec plus der Media Player Classic installiert.

    3. Schritt: Blu-ray Disc abspielen

    Starte den Media Player Classic. Er befindet sich i.d.R. im Verzeichnis \Program Files (x86)\K-Lite Codec Pack\Media Player Classic. Nun klicke auf File - Quick Open (Tastenkombination: STRG+Q) und wähle aus dem Blu-ray Disc Verzeichnis \BDMV\STREAM die größte Datei aus. Sie ist normalerweise der Hauptfilm. Wähle im Explorer-Fenster die Ansicht Details, um die Größe der einzelnen Daten erkennen zu können. Nun wird die Blu-ray Disc abgespielt. Klicke mit der rechten Maustaste in das Abspielfenster, wähle Navigate und dann Audio Language , um eine andere Tonspur auszuwählen.

    Ich hoffe, dass euch dieses kleine Tutorial weitergeholfen hat und ihr nun komfortabel und einfach eure auf der Festplatte gespeicherten Blu-ray Disc Daten abspielen könnt. Bei Fragen oder Problemen, antwortet einfach auf diesen Beitrag.

    Gruß,
    Protecus
     
    Last edited: Mar 10, 2009
  2. aladinsmeister

    aladinsmeister Active Member

    welcher von den 3 versionen (basic, standard, full) soll denn genommen werden?...gruß aladinsmeister
     
  3. Protecus

    Protecus Well-Known Member

    Die Basic-Version beinhaltet alle nötigen Daten.
     
  4. Franny

    Franny Well-Known Member

    Also, ich habe mit Codec-Packs sehr schlechte Erfahrungen gemacht. Lieber selber alles zusammenstellen. Ich habe übrigens alles was ich brauche. Und da ich eh den MP 10 drauf habe, läuift damit alles einwandfrei.
     
  5. hubblec4

    hubblec4 Well-Known Member

    ich bin auch kein freund von codecpacks.
    sie sind recht nützlich für leute die nicht so die ahnung haben.
    oft werden sachen mit installiert die man nicht wirklich braucht.

    was spricht den gegen die Home Cinema Version. sie wird wenigstens stetig weiterentwickelt und bei mir läuft auch alles super.

    hubble
     
  6. Protecus

    Protecus Well-Known Member

    Bei mir lassen sich *.m2ts Daten mit der Cinema Version nicht abspielen.
     
  7. Protecus

    Protecus Well-Known Member

    Bei der Installation vom K-Lite Codec Pack hat man ja die Möglichkeit nur den jeweils benötigten Codec zu installieren. Ich gebe Dir Recht, der normale Windows Media Player spielt die Blu-ray Disc Daten bei mir auch einwandfrei ab.
     
  8. RS4

    RS4 Well-Known Member

    Hallo,

    ich arbeite mich gerade in die Materie Blu-Ray SK's anzulegen ein.

    Ich habe ein paar Fragen und hoffe ihr könnt mir helfen. Ich plane mir den LG Brenner zu kaufen, weiß aber nicht was ich noch alles PC mäßig benötige. Ich habe einen AMD Athlon 64 X2 4200 und eine ältere NVidia Grafikkarte, ich glaube 7300GT.

    Ich denke eine neue Grafikkarte muß her, aber was ist z.B. mit dem Monitor?
    Habe einen älteren 19" von ACER, sicher ist dieser nicht HDCP fähig.
    Frage:
    Wenn ich eine Blu-ray mit ANY DVD auf Platte gerippt habe, kann dann (vorausgesetzt der PC ist leistungsfähig genug) der Monitor das abspielen? (auch wenn nicht HDCP fähig)

    Weitere Fragen:
    Benötige ich Nero 9?
    Welchen Softwareplayer zum abspielen würdet ihr empfehlen?

    Ich hoffe auf Eure Hilfe.

    Gruß,
    RS4
     
  9. foxtrott

    foxtrott Member

    qualitätsunterschied zwischen original und gemuxten filmen!

    wenn ich blu-rays mit ts muxer verkleinere, habe ich ein weniger flüssiges bild als bei der originalen datei. mit weniger flüssig meine ich, dass man das gefühl hat, der 3:2 pulldown-effekt, sprich das 24p problem ist verstärkt. :mad:

    beispiel hancock.
    original mit anydvd-hd auf festplatte.
    von festplatte mit power-dvd abgespielt alles vom feinsten. 8)
    mit ts muxer den hauptfilm auf festplatte, wieder mit power dvd abgespielt. nun ist ein deutlicheres stottern zu sehen.:doh:

    beispiel: lange version von hancock
    bei 45 min 40 sekunden - schwenk durch hancocks zelle.
    im original ist das bild flüssig, bei der gemuxten version ist deutliches stottern im schwenk zu sehen. :bang:
    gleiches mit anderen filmen.
    bei felon sieht man es deutlich, wenn der abspann folgt. schrift der gemuxten version stottert sich nach oben.
    original läuft flüssig

    es heisst doch eigentlich, dass die qualität gleich sein soll?
     
  10. foxtrott

    foxtrott Member

    der prozessor müsste das machen, wenn du full hd abspielen willst, sollte da vielleicht ne neue her, kann aber mit hdmi adapter auf dvi ausgang sein, da nach any-dvd bearbeitung alles easy ist. zum abspielen am besten power-dvd.
    wenn du sowieso über den monitor gucken willst, warum willst du die sachen brennen und lässt sie nicht auf der festplatte?
    1000 gb platte kostet ein hunni, bekommt man also 45 filme drauf.
     
  11. RS4

    RS4 Well-Known Member

    Hallo,

    nein ich will die Filme schon auf einem Standalone Player schauen. Die Frage die ich jetzt habe ist wie statte ich meinen PC aus um überhaupt anzufangen? Muß ich einen HDCP fähigen Monitor haben?

    Kannst du bitte nochmal genauer auf meine Fragen eingehen? Meinst du die Grafikkarte reicht aus um das gerippte wiederzugeben?
     
  12. foxtrott

    foxtrott Member

    der prozessor sollte reichen, da die grafikkarte das wichtigste ist. das mit der grafikkarte musst du ausprobieren. wenn der film flüssig läuft, ist gut. wenn nicht, muss ne neue her. auf jeden fall erst mal testen. ein kumpel von mit hat einen 4800+ amd, 2600xt grafikkarte und 2 gig arbeitsspeicher auf windows xp. da flutscht alles in full hd (1920x1080). der guckt auf nem full hd lcd, der allerdings hdcp fähig ist. monitor ist meines erachtens egal. meine, dass nachdem any dvd den film bearbeitet hat, kein hdcp schutz mehr drauf ist. das unterstreicht auch die tatsache, dass man alle neuesten filme sehen kann, ohne die neuen patches zu laden, die man normalerweise für powerd-dvd ständig braucht, damit die neuen filme auch abspielbar sind. also reicht im prinzip ne version 7 von power dvd aus, die man dann nie wieder updaten muss. wenn du den monitor also nur für kontrollzwecke brauchst, weil du ja einen stand-alone player nehmen willst, kannst du zur not ja auch analog aus dem rechner gehen. meine aber das sollte auch über dvi kein thema sein.
     
  13. RS4

    RS4 Well-Known Member

    Vielen Dank foxtrott!

    Du hast mir schonmal sehr geholfen mit deinen Antworten. Ich habe 2 Gig Arbeitsspeicher und XP. Habe mit dem VLC Player schonmal die mkv Dateien geschaut. Allerdings ruckelt der Rechner schon sehr heftig wenn diese in einer 1080p Auflösung sind. Wenn das mkv Format als 720p vorliegt läuft es gut.
    Ich denke aber das die "Rohdaten" einer Blu-Ray nochmal eine andere Geschichte sind als der Matroska Container.
    Also sollte ich mir eine Grafikkarte zulegen welche einen HDMI Ausgang hat und dann ein HDMI --> DVI Kabel kaufen um an meinen 19" Acer Monitor zu gehen. Werde mal im PC Laden fragen was die mit einem NVidia Chipsatz so anbieten.

    Zum brennen nimmt man am besten Nero 9? Und damit ich Blu-Ray Dateien unter XP sehen kann brauche ich diesen UDF 2.50 Patch?

    Sorry für all die Fragen, aber ich komme der Sache näher.

    Vielen Dank.
     
  14. hubblec4

    hubblec4 Well-Known Member

    hast du den haali spliter installiert? dann sollte eigentlich alles passen.

    hubble
     
  15. foxtrott

    foxtrott Member

    also, ich spiele immer direkt von festplatte ab, aber alle, die ich kenne, brennen mit nero, wobei nach deinem ripp das brennen ja auch nicht mehr die sache ist, da du ja eigentlich nur daten auf ein medium brennst.
    meine grafikkarte hat keinen direkten hdmi ausgang, sondern ich hatte einen hdmi adapter, den man auf den dvi ausgang stecken konnte. von da aus gehe ich direkt digital in einen beamer, sollte also dann problemlos mit jedem nicht hdcp-fähigen monitor laufen. somit könntest du direkt von dvi out in deinen monitor dvi in gehen, ohne hdmi adaper oder hdmi kabel. hdmi macht ja nur einen unterschied, wenn du den ton auch darüber leiten willst. gehe aber davon aus, dass du den ton über eine interne soundkarte abgreifst, somit nur das bild per dvi an deinen monitor geleitet wird. ich habe eine radeon sapphire xt 2600, die läuft super. nur, wenn du einen stand-alone player zum abspielen nimmst, muss dein rechner doch nur rippen und brennen, und das sollte doch jetzt schon gehen. da du den film nicht auf dem rechner guckst, muss es doch auch nicht ruckelfrei laufen?

    wenn du mit any dvd gerippt hast, hast du einen folder mit daten. den kann man unter xp öffnen. weiss nicht was man da für einen patch brauchen sollte?
    einfach rippen, dann bei power-dvd auf "von festplatte abspielen" klicken, den film anwählen, auf ok und schon geht's los.

    hast du dich mit dem programm ts muxer beschäftigt, um die übrigen tonspuren und den ganzen anderen kram los zu werden? so kannst du die speichergröße der meisten filme mal eben halbieren.
     
  16. RS4

    RS4 Well-Known Member

    @foxtrott

    Mann du hilfst mir echt weiter. Also es ist ja gar nicht so kompliziert wie ich dachte. Dachte ich benötige unbedingt eine HDMI Grafikkarte.
    Du hast recht, eigentlich möchte ich den PC nur nutzen um auf meinem Panasonic DMP BD 35 die Blu-Rays zu schauen. Ich dachte ich müßte meinen PC entsprechend ausstatten, da ja oft bei Filmeumwandeln und Rippen man mal schauen muß wie das Ergebnis ist. Wenn ich dann nichts abspielen kann weil meine Hardware so schlapp ist, dann ist das ja auch blöd. Und du hast natürlich recht, den Sound greife ich per Soundkarte auf ein 2.1 Logitech System ab. Also mit meinem kleinen 19" will ich kein Blu-Ray schauen, mit meinem 50" Panasonic (FullHD) allerdings schon :))

    Mit den Proges (auch TS Muxer) habe ich mich noch nicht beschäftigt, preislich kommen ja momentan eh nur 25GB Rohlinge in Frage, daher werde ich wohl einiges rausnehmen müssen....Einige Titel sollen aber schwierig sein, bzw. nur 1:1 auf einen 50 er gehen?!

    Wenn man so einen Film mit den Progs mal halbiert hat, hat man dann eigentlich immer noch Menü und Extras und so, oder "nur" den nackten Film?
     
  17. foxtrott

    foxtrott Member

    die qualität des ripps wird vom pc nicht beeinflusst, also auch ein pc der lahm ist, kann trotzdem ohne fehler rippen.
    mit ts muxer kannst du machen, was du willst. die meisten filme sind unter 25 gb. wenn du nur die deutsche tonspur mit rauf nimmst. wenn du aber diese neuen hd-spuren hast, sind's schon mal wieder 2 gb mehr.
    wenn du extras haben willst, nimm doch für den hauptfilm einen 25er rohling, und für die extras einen weiteren 25er, anstelle eines 50ers. kenne die preise nicht, aber denke, dass 2x25er billiger ist als ein 50er? so teilst du den film also auf.
    manchmal ist ein film allerdings größer als 25 gb. glaube aber, dass man in ts muxer auch schneiden kann, wie gesagt, noch nie gemacht.
    auf manchen filmen ist ja z. neben dem film in full hd auch noch der film in 720p drauf. den brauchst du dann z.b nicht, wenn du in full hd guckst, also weg damit. auf dem hancock film hast du z.b. 2 versionen. eine theater und eine unrated. nimmst du gleich die längere (unrated), kannst du dir die kürzere sparen, somit gleich 17 gb weniger.
    auch braucht kein mensch 30 untertitel und 20 verschiedene sprachen.
    ts muxer ist daher taktisch nicht unklug, da du dir alles aussuchen kannst.
    wenn es dann gebrannt ist, sollte es mit deinem panasonic ohne problems laufen.
    dann brauchst du auch die player software nicht ständig auf den neuesten stand zu bringen.
     
  18. Herttua

    Herttua Member

    Hmm...wo ist eigentlich der Sinn, sich Codec-Packs zu installieren, um dann mit dem MPC einzelne Streams abzuspielen? ffdshow wäre zum einen die wesentlich sinnvollere Variante und zudem, warum BluRays rippen (= damit ist das reine Kopieren gemient!) und dann auf Menü etc. verzichten? :confused: Kann dem nicht folgen...

    8) Herttua
     
  19. HD-Fan

    HD-Fan New Member

    Hallo Protecus!

    Vielen Dank für das Tutorial! :)

    Leider habe ich beim Abspielen mittels K-Lite Codec Pack und Media Player CPU-Performance Probleme, die mit Power-DVD nicht auftretten.

    D.h. z.B. <I'm Legend> läuft mit Power-DVD mit 30-50% CPU-Last. Und mit den K-Lite Codes ist meine CPU am Anschlag, was zu einem unbrauchbaren Ergebnis führt. :(

    Anscheinend wird die HD-Beschleunigung der Graphikkarte von den K-Lite Codecs, im Gengensatz zu Power-DVD, nicht unterstützt. Gibt es eventuell in der Tiefe der K-Lite Codecs Konfiguration Möglichkeiten um die HD-Beschleunigung der Graphikkarte zu nutzen? Wenn nein, kann mir jemand sagen welche CPU's (preiswerte Systeme) genügend Leistung bringen. :bowdown:

    Mein aktueller HTPC:
    WinXP
    P4 3,2GHz
    Sapphire Radeon HD 2600 Pro, 512MB
    1GB RAM
     
  20. Protecus

    Protecus Well-Known Member

    Hallo HD-Fan,

    ob es Konfigurationsmöglichkeiten zur Aktivierung eines HD-Beschleunigers in einem der im K-Lite Codec Pack enthaltenden Codecs gibt, kann ich Dir leider nicht sagen.

    Ich empfehle Dir folgende Systemkomponenten: Intel Core2Duo E8400 3,0 GHz, 4 GB Arbeitsspeicher, Radeon HD4850 512 MB GDDR3 RAM und Windows Vista. Mit einem entsprechenden Blu-ray Laufwerk und einer schnellen Festplatte hast Du einen kostengünstigen Multimedia und Gaming-PC.

    Gruß,
    Protecus