Neue Grafikkarte und Encoding

Discussion in 'CloneBD (de)' started by Helmuth, Jul 11, 2018.

  1. Helmuth

    Helmuth Well-Known Member

    Hallo,

    meine alte Grafikkarte (ASUS GFX 660 TI) hat ihren Geist aufgegeben. Nun steckt eine ZOTAC GFX 1060 AMP im Rechner, beide stets mit aktuellem Treiber.

    Was mir auffiel: beim Umwandeln von Blu-Ray Filmen ins MK2-Format standen die De- und Encodingbalken immer auf 100%, in den letzten Zügen der GFX 660 stand die Encoding-Anzeige jedoch immer auf 0. Ich hab's so hingenommen, eine Geschwindigkeitseinbuße war eh nicht zu spüren.

    Mit der neuen Grafikkarte steht die Encoding-Anzeige jedoch immer noch auf 0%. Warum das? Und ja, Die passenden Häkchen in den Einstellungen habe ich gesetzt.

    Im Grunde ist es mir egal: statt bisher durchschnittlich 30 Minuten werden jetzt nun nur noch 10 Minuten zum De-/Entcodieren benötigt. Ich muss jetzt nicht auf Deibelkommraus noch eine Minute einsparen.

    Aber neugierig bin ich schon, was da nicht stimmt.

    LG
     
  2. kufo

    kufo Well-Known Member

    Kannst du mal einen Screenshot davon posten?
    Ich schrumpfe BD und UHD-BD, aber mit ausgewählten Tonspuren. Mir ist da bisher nichts aufgefallen. Hast du auch die 6GB Variante?
    Ich könnte da mal einen Versuch fahren.
    Gruß
     
    Last edited: Jul 14, 2018
  3. Reto

    Reto Elaborate Bytes AG

    Die Balken bedeuten nicht "je mehr, desto schneller". Das sind keine Geschwindigkeitsanzeigen.
    Es sind Pufferfüllstände.
    Wenn die Balken auf Null sind, dann bedeutet das lediglich, dass alles wie geschmiert läuft und keine Komponente auf irgendetwas warten muss.

    Wenn die Encoder-Stufe einen leeren Füllstand hat, heißt das nur, dass das Ziel höchstwahrscheinlich eine schnelle SSD ist.
     
    kufo and D300 like this.
  4. Helmuth

    Helmuth Well-Known Member

    Moin,

    ich weiß nicht, was ein Screenshot bringen soll, aber bitte schön, hier ist er. Ich wähle ebenfalls nur deutsche und englische Tonspuren sowie deutsche Untertitel. Jawoll, 6GB. Die kleinere Variante macht nicht so viel Sinn, wie ich den Testberichten entnommen habe.

    Es ist keine SSD, sondern eine Toshiba MD4ACA400, eine 4TB große und ganz gewiss nicht schnelle Festplatte. Wobei sich auf dieser Festplatte Quelle und Ziel befinden, also "gleichzeitig" gelesen und geschrieben wird.

    LG
     

    Attached Files:

  5. D300

    D300 Well-Known Member

    der Screenshot war doch auch nur vor dem Beitrag von @Reto einigermaßen relevant...
    mit Retos Erklärung hat sich das erledigt
     
    kufo likes this.
  6. kufo

    kufo Well-Known Member

    Danke @D300, das ist korrekt, @Helmuth: Das sieht bei mir auch so aus (y) Völlig normal...
    Maze Runner 3 Encode CUDA.jpg
     
    Last edited: Jul 14, 2018
  7. Helmuth

    Helmuth Well-Known Member

    Ja, das habe ich alles verstanden. Aber ich frage mich, warum der Puffer bei meiner alten, langsamen Grafikkarte voll war. Sie wird doch kaum so schnell enkodiert haben, dass die Festplatte mit dem Speichern nicht hinterherkam.

    Aber wie ich eingangs schrieb: ich bin nur neugierig, im Grunde ist es mir egal.
     
  8. kufo

    kufo Well-Known Member

    @Helmuth
    Da hab ich jetzt auch keine Erklärung. Vielleicht haben wir einen Denkfehler :confused:
    Sollte mir was einfallen, melde ich mich.
    Grüße und einen schönen Start in die Woche
     
  9. Reto

    Reto Elaborate Bytes AG

    Es kommt darauf an, welche Balken voll sind.
    Sind alle 4 voll, ist die Zielplatte langsam.
    Sind die ersten 2 oder 3 voll, ist der encoder (hier: Grafikkarte) der Flaschenhals
    Ist nur der erste voll, bremst der decoder.
     
    kufo likes this.
  10. kufo

    kufo Well-Known Member

    @Reto
    Danke für die Klärung (y)
     
  11. Helmuth

    Helmuth Well-Known Member

    Ja, das weiß ich inzwischen. Aber das erklärt nicht, warum mit derselben Festplatte bei meiner alten Grafikkarte alle 4 Balken voll waren, mit der neuen sind 3 Balken immer voll, der 4. Balken immer leer (siehe Bild weiter oben).

    Aber OK, lassen wir das. Ich will es nicht auf die Spitze treiben.