MKV-> ISO ?

Discussion in 'Allgemeiner Chat' started by Klausser, Jan 7, 2018.

  1. Klausser

    Klausser Well-Known Member

    Hallo und einen schönen Sonntag Allen hier

    ....bin am Überlegen, in welchem Format man seine 4K Sicherheiten zusätzlich speichern sollte.
    Als ISO oder der mit CBD erzeugten MKV ( nur Hauptfilm ) .
    Bislang habe ich nach Prüfung und Ansicht die MKV zusätzlich für ein Backup gespeichert.
    Als Komplett - ISO sind die Datein erheblich grösser und CBD ermöglicht die Ausgabe des bearbeiteten 4K Filmchens bislang nur als MKV.
    Dabei schlägt die Grösse der unbearbeitete ISO schnell mal mit 10-15 GB mehr zu Buche. Und so füllt sich natürlich unnötig schnell meine "Sicherheitsablage", die HDD.

    Kann man später aus dem MKV Format eigentlich problemlos wieder eine ISO erzeugen ?
    In CBD sehe ich keinen Weg. Auch im MKVToolnix nicht. Oder ich habe es dort übersehen.

    f.Grüsse
     
    Last edited: Jan 7, 2018
  2. Spiderhouse

    Spiderhouse Well-Known Member

    DVDFab Creator oder convertermkv können es, ob es eine Freeware gibt, müßte man schauen.
     
  3. DaveO88

    DaveO88 Moderator DE

    Ich mach Immo erst mal mit any ein Full Backup bis zur nächsten Version von CBD in welcher ja der Fehler behoben sein soll der jetzt zu abbrüchen führt und wenn das der Fall ist dann wird ein Hauptfilm Backup ISO erstellt
     
  4. Spiderhouse

    Spiderhouse Well-Known Member

    Kodi spielt aber diese 4K ISO's nicht ab, zumindest ging es bei mir nicht unter OSMC.
     
  5. Klausser

    Klausser Well-Known Member

    ......stimmt meine Himedia wollte diese ISO's die ich aus der m2ts erzeugte, auch nicht.....deshalb ja MKV.
    ....deshalb ja meine Ausgangsfrage ..... welches Format als Backup speichern .... mit CBD erhalte ich ja eine MKV keine ISO.
     
  6. D300

    D300 Well-Known Member

    geht man davon aus, das man den Film besitzt:cool:, könnte man das Original doch schon als Backup bezeichnen...
    auf der Festplatte brauch ich notwendigerweise ein Fassung die auch ohne Probleme abspielbar ist.
    Oder seh ich das jetzt Total Falsch???
    :rockingchair:
     
    kufo likes this.
  7. Spiderhouse

    Spiderhouse Well-Known Member

    Das siehst du goldrichtig :whistle::cautious:
     
  8. DaveO88

    DaveO88 Moderator DE

    Also bei mir funktionierte das erstellen der ISo mit cbd nur bei einem Film und zwar beim marsianer und diese läuft an meinem x9s ohne Probleme, somit wird wohl das nicht abspielen der Iso im Zusammenhang mit den Fehlern zu sehen sein die sich beim bearbeiten in cbd zu finden sind und explizit in der erstellten m2ts welche sich ja nun mal in der iso ist

    Aber eine andere Möglichkeit wäre die mkv im TsMuxer zu BD erstellen diese dann noch einmal mit TsMUHD zu berichtigen und dann das ganze mit ImgBurn zur ISO

    Aber bekanntlich führen viele Wege nach Rom ,man muss eben für sich selbst herausfinden was für einem selbst das beste ist .
    Wenn aber auch mit mkv alles chick ist warum dann noch ändern
     
  9. Klausser

    Klausser Well-Known Member

    DaveO88, post ."........ eine andere Möglichkeit wäre die mkv im TsMuxer zu BD erstellen diese dann noch einmal mit TsMUHD."
    ...hatte ich probiert...Ergebnis ..Ton sehr zeitversetzt.
    Hattest Du nicht irgendwo geschrieben, dass der TsMuxer bei 4K , oder so riesigen Datenmengen ein Problem hat ? grübel
    DaveO88 post: 480167, "...geht man davon aus, das man den Film besitzt, könnte man das Original doch nchonals Backup bezeichnen..."
    Warum soll ich einen bereits zeitaufwendig bearbeiteten Film nicht auch gleich als zusätl. Backup abspeichern ? Also auf HDD im Multimediaplayers und auf einer "Sicherheits- HDD.
    Ich finde persönlich, die 4K Disc sind viel empfindlicher als Andere. Das ist MEIN Beweggrund und hat nichrs mit Besitz oder Nichtbesitz zu tun.

    Grüsse
     
  10. Klausser

    Klausser Well-Known Member

    ...mhhhh..... zu TsMUHD (Dave088) sagt Googleschlauberger gar nichts ....
     
  11. D300

    D300 Well-Known Member

    zu diesen Zitat war das Hier gedacht !!!
    dehalb ist dieses hier etwas überaschend...
     
    Last edited: Jan 8, 2018
  12. Klausser

    Klausser Well-Known Member

    Hallo D300 ...schön das Du Dich zum Ausgangsthema ergebnisorientiert einbringst .....:thankyou:
     
    Last edited: Jan 8, 2018
  13. Deafmobil

    Deafmobil Well-Known Member

    Richtig, der kann nur bis 50GB. 66GB und aufwärts scheitert das Tool TsMUHD. Genauso wie Clone BD
     
  14. Klausser

    Klausser Well-Known Member

    Hallo Dave088 ... bitte kläre mich und vielleicht Andere unwissende auf ...was ist nun TsMUHD..... man lernt nie aus:dance:

    f. Grüsse
     
  15. DaveO88

    DaveO88 Moderator DE

    Im es kurz zu sagen , es soll den m2ts Stream reparieren so das er UHD konform ist

    Mkv adden 》 Hauptfilm und alles was dazugehört wählen 》 Output Bluray Ordner 》 mixen 》 TsMUHD öffnen und den bdmv Ordner wählen 》convert to UHD
     
  16. xellex

    xellex Well-Known Member

    So wie ich das gelesen habe funktioniert das auch jetzt über den TsM oder?
    Zuerst über den TsM die m2ts ausgeben und dann über den TsMUHD nochmal bearbeiten
     
  17. Klausser

    Klausser Well-Known Member

    ...exakte Frage ..wo finde ich das Tool ? Bei Eingabe von TsMUHD findet Google nix....

    Grüsse
     
  18. DaveO88

    DaveO88 Moderator DE

  19. Klausser

    Klausser Well-Known Member