Layer Break-Probleme

Discussion in 'Allgemeiner Chat' started by Aaron10, May 25, 2008.

  1. Aaron10

    Aaron10 Member

    Hallo,

    ich hab seit kurzer Zeit Probleme mit DVD-Kopien. Wie jeder vernünftige Mensch lass ich bei der Kopie die Trailer, Werbung, "Hinweise auf Kopier-Schwerverbrecher" und solchen Mist raus. Nun passiert regelmäßig folgendes: die DVD (Kopie) spielt ganz normal bis zum Layer Break, dann steht das Bild, ruckelt weiter, steht wieder, ruckelt weiter usw. Irgendwann springt der Player vor zum nächsten Kapitel und der Film läuft normal weiter bis zum Ende.
    Am DVD-Player kann es nicht liegen, ist ein Yamaha DVD-S1700, 9 Monate alt.
    Eine Fehlermeldung erhalte ich nach dem Brennen nicht. Ich bin nicht sicher, aber es könnte sein, dass die Probleme bei mir mit der Clone-DVD-Version 2917 anfingen. Die hab ich seit dem 15.03.08.
    Achso, die Checkliste:

    Filmtitel: Krieg Der Welten, Dämon, Ghost Ship, Sieben, I Am Legend
    AnyDVD Version: 6422
    CloneDVD Version: 2917
    Laufwerk: LG GSA-H55N (IDE) Rev. 1.03 (Dez. 2007 gekauft)
    Rohlinge: Verbatim DVD+R DL 8,5GB 2,4x 240min
    Brenngeschwindigkeit: 2-2,4x

    Also, weiß einer Bescheid?
    Gruß
     
  2. Selbiges ist mir auch öfters passiert. Es liegt höchstwahrscheinlich nicht am Layer Break, denn der wird beim Ausgabeformat "DVD 5" von CloneDVD entfernt!
    Bei mir lag es daran, daß ich während des Brennvorgangs nebenbei weitere Anwendungen auf dem PC laufen hatte. Auch wenn ich nur im Internet gewesen bin.
    Jegliche weitere Anwendung benötigt Arbeitsspeicher, auf den natürlich auch CloneDVD oder jedes andere Brennprogramm zugreift.
    Beim Brennen nichts nebenbei machen und dann mal schauen, ob der Fehler weiterhin besteht.
     
  3. Singlepack

    Singlepack Moderator (de)

    Er brennt Rohlinge: Verbatim DVD+R DL 8,5GB 2,4x 240min




    @Aaron10
    Brenne einfach mal 4 fach, könnte schon ausreichen dein Problem zu lösen.
     
    Last edited: May 25, 2008
  4. Aaron10

    Aaron10 Member

    Re: Layer Break

    Ich erhalte beim Brennen die Meldung "Datenausgabegröße ausreichend, Transcoder deaktiviert, Layer Break erfolgreich entfernt". Aber ein Layer Break muss ja sein, wenn die 1. Schicht voll ist und auf der 2. Schicht weitergeschrieben wird. 4fach brennen geht nicht, die Rohlinge sind ja nur für 2,4fach gut. Aber Verbatim-Rohlinge sind doch eigentlich keine schlechten. Denke ich.
     
  5. Singlepack

    Singlepack Moderator (de)

    schon klar, falls du 4 fach auswählen kannst nimm 4 fach
    (ich brenne die gleichen Rohls auf LG50L 4 fach)
     
  6. plato

    plato Well-Known Member

    Bei drei gebrannten DVDs hatte ich an der Stelle des layer break ebenfalls "Probleme":

    http://forum.slysoft.com/showpost.php?p=110848&postcount=7

    Wenn ich die Sicherheitskopien am DVD-Player anschaue, ist an der besagten Stelle eine Art Knacksen zu hören. Das ist an sich nicht schlimm, man erschrickt nur, weil dieser Ton sehr laut ist.

    Interessant ist, dass dieses "Phänomen" erst bei Kopien aufgetreten ist, die mit CloneDVD 2.9.1.5 und 2.9.1.7 erstellt worden sind.

    Eventuell liegt es daran:

    Abgesehen davon konnte ich diese "Verbesserung" bisher nirgends feststellen. Bei DVDs von "Sony Pictures" erscheint die Meldung "Layer break erfolgreich entfernt" weiterhin *nicht* und eventuell verursacht sie auch oben beschriebene Tonstörung.
     
  7. Aaron10

    Aaron10 Member

    Hm... Na wo bekomme ich denn nun mal schnell eine ältere Version von CloneDVD vor der Version 2915 her?
     
  8. Blazkowicz

    Blazkowicz Well-Known Member

    @plato

    Man wird bei diesen Downloadlinks immer auf die neuste Version umgelenkt.
     
  9. plato

    plato Well-Known Member

    Edit: Bitte keinen Direktlink


    EDIT:
    Blazkowicz, gleich nachdem ich den Download-Link gepostet habe ist mir dies auch aufgefallen... Ich habe deswegen meinen Beitrag sofort gelöscht, aber anscheinend bist du zu schnell gewesen. :)
     
    Last edited by a moderator: May 25, 2008
  10. Hunchback

    Hunchback Well-Known Member

    manche tauschbörsen haben noch die alte version

    MfG
    Hunchback
     
  11. Singlepack

    Singlepack Moderator (de)

  12. Aaron10

    Aaron10 Member

    Ich hab jetzt ein update der Firmware meines Brenners von 1.03 auf 1.05 durchgeführt, keine Ergebnisse. Dann hab ich die Version 2912 runtergeladen (Danke Singlepack) und installiert und zusammen mit der aktuellen Version von AnyDVD "Das Parfüm" kopiert. Ergebnis: Der Film startet nicht mehr. Nach dem Einlegen wird wunschgemäß sofort das Menü angezeigt. Egal, welchen Menüpunkt ich auswähle, er stottert kurz und wählt dann sofort wieder nur das Menü aus. Ich könnte heulen. Mit all meinen Versuchen hab ich jetzt insgesamt 6 Rohlinge verballert. Ich werd mir jetzt nen neuen Brenner zulegen (obwohl meiner erst 'n halbes Jahr alt ist) und bei der Gelegenheit gleich auf SATA umsteigen. Und wenn das auch nicht hilft, schmeiß ich mich hinter'n Zug.
     
  13. Aaron10

    Aaron10 Member

    Achso, noch ne Frage: Einen LG-Brenner werd ich wohl nicht wieder nehmen. Hat jemand ne objektive Empfehlung für einen SATA-Brenner?
     
  14. Condor

    Condor Well-Known Member

    Hinter den Zug gerne, da passiert nämlich nichts - der fährt nämlich weg von dir!!!

    Das liegt nicht am Brenner sondern an dem der vor der Kiste sitzt.

    mfg
    Condor
     
  15. Aaron10

    Aaron10 Member

    Mensch Condor! Du bist ja heller als 'n Scheinwerfer! Fährt der Zug wirklich weg von mir? Danke für Deine guten Tips! Darf ich bitte Dein Freund sein?

    mit noch freundlicheren Grüßen
    Aaron
     
  16. plato

    plato Well-Known Member

    Es ist am besten, wenn man sich auf dieses (tiefe) Niveau gar nicht erst einlässt...

    Ich habe mir nochmal alle deine Beiträge durchgelesen und wenn ich es richtig verstanden habe, ist bei dir die Funktion "Nervende Werbung & Trailer entfernen" bei AnyDVD immer aktiviert.
    Deaktiviere diese Funktion und "Untersagte Nutzeroperationen" (falls noch nicht geschehen) und versuche dann die DVD erneut einzulesen und zu brennen.

    Eventuell findest du eine wichtige Hilfestellung in den Antworten auf die "Häufig gestellten Fragen" aus dem englischen CloneDVD-Forum:
    Frequently Asked Questions (READ BEFORE YOU POST)

    Von der Marke LG kann ich persönlich nur abraten, da die Laufwerke aus meiner Sicht nur sehr kurzlebig sind. Sollte keiner der Vorschläge zur Fehlerbeseitigung beitragen, dann würde ich vom Garantieanspruch Gebrauch machen und das Laufwerk zum Fachhändler bringen.

    Eine Frage: Hast du mit deinem jetzigen LG-Brenner schon einmal eine DVD erfolgreich kopieren können oder treten erst seit kurzem Probleme auf?
     
    Last edited: May 31, 2008
  17. Didinho

    Didinho Well-Known Member

    Schreibe nicht so einen Schmarr'n, der hier völlig fehl am Platze ist.
    Die Realität sieht ganz anders aus!!
    Beiträge hier und im englischsprachigen Teil des Forums bestätigen dies auch eindeutig.

    Ich arbeite seit Jahren u.a. mit "LG"-Brennern ohne Probleme.

    In "allen" Testberichten liegen die "LG"-Laufwerk/Brenner auf den vorderen Plätzen, was Brennqualität, Kompatibilität usw. anbelangt.

    Einzige Alternativen zu den "LG's" wären noch "Lite-On" bzw. "Samsung".
    Hier, aktuellere Testberichte:

    http://www.testberichte.de/testsieger/level3_brenner_dvd_brenner__intern___620.html

    http://www.chip.de/artikel/Brenner-Ranking-Die-besten-DVD-Brenner_27507378.html

    LG Didinho
     
    Last edited: May 31, 2008
  18. plato

    plato Well-Known Member

    Bleibe bitte sachlich!

    Jeder Anwender macht mit Produkten eines bestimmten Herstellers unterschiedliche Erfahrungen. Darum sprach ich vorhin auch von "meiner Sicht", die ja nicht unbedingt mit deiner konform sein muss. Insgesamt haben drei LG-Laufwerke aus meinem Bestand nach kurzer Zeit (max. zwei Jahre) bei mäßiger Nutzung den Geist aufgegeben.
     
    Last edited: May 31, 2008
  19. Singlepack

    Singlepack Moderator (de)

    Kann Didinho nur zustimmen.

    Mein 8320 B brennt heute noch CD's und der ist aus dem Jahre 2002.
    Mein H50L hat ca. 500 DVD's gebrannt und hat noch nie Macken gezeigt.

    Laut dieser Liste
    http://www.videohelp.com/dvdplayers/yamaha-dvd-s1700/7948
    kann es sehr wohl am Player liegen.

    Hast du mal nach einer neuen Firmware für den Player geschaut.
     
  20. Aaron10

    Aaron10 Member

    Mensch Leute jetzt hört doch mal auf zu streiten. Natürlich macht jeder seine eigenen Erfahrungen mit den unterschiedlichen Herstellern. Wenn dem nicht so wäre, wo bliebe da die Marktwirtschaft? Ich kann mir nicht vorstellen, dass es an der Firmware des Players liegt. Das von mir beschriebene Problem trat auf, da hatte ich den Yamaha schon einige Monate. Beim Brennen mache ich alles wie schon vor einem halben Jahr. Gleiche Laufwerke im Rechner, gleiche Rohlinge, gleicher DVD-Player... Das einzige, was sich im Verlauf der Zeit geändert hat, ist die Software. Dachte ich. Bis mir eingefallen ist, dass ich zwischendurch ein neues Board mit neuem Prozessor gekauft hab. Das neue Board hat einen IDE-Port, an dem ich beide optischen Laufwerke betreibe. Die Festplatte ist neu (die alte hat den Arsch hochgerissen) und steckt in einem SATA-Anschluss. Nun meinte ein Freund, es ist gar nicht so gut, DVD-ROM-Laufwerk und Brenner an dem gleichen Port zu betreiben. Stimmt das?