Ist eine ISO oder ein Image zu 100% Verlustfrei?

Discussion in 'Allgemeiner Chat' started by Komet, Dec 17, 2018.

  1. Komet

    Komet Well-Known Member

    Hallo Leute,

    wie der Titel schon aussagt: Ist eigentlich eine 4K UHD erstellte ISO oder Image Datei wirklich zu 100% in Bild und Ton Qualitätsverlustfrei? Oder ist es besser die UHD-Disk mit ihren Ordnern ganz normal auf Festplatte rippen?

    Wie macht ihr das, wie sind eure Erfahrungen...
     
  2. kufo

    kufo Well-Known Member

    Im Gegensatz zur Option Datei auf Festplatte wird bei der Option Datenträger in Image rippen ein 1:1 Abbild der Disc erstellt incl. der leeren Sektoren. Die Struktur der Disc bleibt also vollständig erhalten.
    Da ist ganz wirklich kein Verlust drin :D Ich erstelle immer ein Image und hatte eigentlich noch nie Probleme damit. Da ich schon ein paar UHD´s gesichert habe, denke ich das es so am meisten Sinn macht.

    LG kufo
     
  3. Komet

    Komet Well-Known Member

    Ich hatte bisher immer "Datei auf Festplatte" gemacht und hatte bisher auch keine Probleme damit. Mir ist es wichtig das ich auf dem PC schnell an die Original Dateistruktur der Disc rankomme ohne sie neu einlesen zu müssen. Aber das könnte ich ja bei einer ISO/Image dann über
    Virtual Clone Drive machen.... hab ich mir so überlegt.

    Danke für die Info....
     
  4. Komet

    Komet Well-Known Member

    ...macht das denn Sinn den Kopierschutz mit zu kopieren bzw. überhaupt da einen Haken da zu setzten im Auswahlmenü?
     
  5. kufo

    kufo Well-Known Member

    @Komet Wenn du schnell an die Dateistruktur willst, ist deine Überlegung absolut richtig.
    Wenn AnyDVD den Kopierschutz nicht erkennt, bzw. die Disc noch nicht unterstützt wird, macht es absolut Sinn. Du kannst die ISO dann im ClonDrive mounten und wie die Original Disc verwenden.
    Das ist hilfreich wenn die richtige Playlist nicht bekannt ist. Wenn es ein Update gibt und die Playlist bekannt ist, kannst du dann viel schneller loslegen. Einziger Haken ist der Speicherplatz für
    deine kopiergeschützte ISO.
    Von PLatte kannst du die gemountete ISO ja deutlich schneller bearbeiten, als die Disc im Laufwerk. Selbst wenn die Datei auf einer USB 3 Platte liegt wird sie immer noch etwa 4x schneller bearbeitet
    als eine Disc im Laufwerk.
     
  6. Komet

    Komet Well-Known Member

    Okay, habe ich mir daraus einige Erkenntnisse gezogen und habe für mich feststellen müssen, dass es tatsächlich besser ist die Disc in ein Image einzulesen. Vielen dank für die Erklärung bis hier hin.

    Mit der Playlist, dass weiß man eigentlich erst später, wenn man sich den Film von der Festplatte anschaut. Dann wäre ja schon folgendes besser:
    Film mit Kopierschutz in Image einlesen, dann Film in Virtual Clone Drive öffnen, Any DVDHD im hintergrund laufen lassen und dann Film entsprechend nach eigenen bedürfnissen weiter bearbeiten. So hätte man den Film in einer ISO/Image Datei mit Kopierschutz eingelesen. Falls die Playlist mal nicht korrekt sein sollte, oder der Kopierschutz noch nicht unterstützt wird, hätte ich den Film schon mal komplett mit allem drum und dran auf Festplatte und brauche ihn später nicht wieder erneut einlesen und kann ihn bei einem Update von Any DVDHD direkt von der Festplatte mit Virtual Clone Drive erneut bearbeiten.

    Iss nur mal so ein Gedanke um sich ein immer wieder erneutes einlesen der Disc zu ersparen.

    Sehr Erkenntnissreich deine Information, vielen dank....
     
  7. DaveO88

    DaveO88 Moderator DE

    Genau so is das (y)
     
  8. kufo

    kufo Well-Known Member

    Genau das hab ich gemeint. Hab es nur knapper formuliert. Schön, das du das auch so siehst.(y)
     
  9. Komet

    Komet Well-Known Member

    Ja das seh ich jetzt auch so und werde es in Zukunft auch anders machen. Hast mir sehr geholfen, vielen dank.

    Aber eine kurze Frage habe ich noch, kann ich denn in Virtual CloneDrive auch 4K UHD`s einlesen, geht das? Oder nur DVD`s und BluRay`s?
     
  10. DaveO88

    DaveO88 Moderator DE

    ja kannst Du, eine UHD ist ja auch eine BluRay gibt da keinen Unterschied
     
    kufo likes this.
  11. kufo

    kufo Well-Known Member

    Dke Struktur der UHD idt grundsätzlich gleich, wie die der BD
     
  12. Komet

    Komet Well-Known Member

    Ich habe nur das Gefühl das es da Unterschiede gibt. So wie ich verstanden habe, wird gegenüber einem ISO eine Image-Datei komprimiert. Und bei der Komprimierung soll es auch Unterschiede geben. Die einen Programme machen das besser, die anderen nicht so gut. Ich habe das mit einem Programm gemacht und bin der Meinung beim anschauen des Film einige ruckler und auch nachteile in der Bildqualität gesehen zu haben. Das Testobjekt war die DVD "Armageddon". Ohne Image war die Bildqualität besser. Als Image deutlich sehbar schlechter.

    Mit welchem Programm macht ihr das?
     
  13. D300

    D300 Well-Known Member

    was verstehst Du in diesen Fall unter einer Image Datei ?
     
  14. Komet

    Komet Well-Known Member

    Naja... wenn ich jetzt z.b. mit Any DVDHD den Datenträger in ein Image rippe, wird die Disc in einer Image-Datei komprimiert, richtig? Deswegen dauert das einlesen in ein Image doch auch etwas länger.
    Oder aber, wenn ich den Datenträger mit Any DVDHD über "Datenträger auf Festplatte rippen" mache, dann werden die Daten nicht komprimiert, richtig? Und das Einlesen der Disc geht etwas schneller. Wenn ich dann die Ordnerstruktur mit einem anderen Programm z.b. in einer Image rippe, da bin ich der Meinung gibt es unterschiede. Das hatte ich mit der besagten Disc ausprobiert. Deswegen die frage, mit welchen Programm macht ihr das?
     
  15. D300

    D300 Well-Known Member

    kufo likes this.
  16. DaveO88

    DaveO88 Moderator DE

    kufo likes this.
  17. kufo

    kufo Well-Known Member

    ImGegensatz zur Option Datei aufFestplatte wird bei der Option Datenträgerin Image rippenein 1:1 Abbild derDisc erstellt incl. der leeren Sektoren. Die Struktur der Disc bleibt also vollständigerhalten.
    Da ist ganz wirklich kein Verlust drin :D

    @Komet
    Was dachtest du denn, was KEIN VERLUST heißt? :D
     
  18. Komet

    Komet Well-Known Member

    Habe mir die Lektüre aufmerksam durchgelesen. Danke dafür. Hab es jetzt eingesehen das eine ISO/Image besser ist und ein 100%iges Abbild einer Disc ist. Werde es in Zukunft auch so machen. Habe auch die möglichkeiten einer ISO/Image Datei kennengelernt und mir ein Virtual Drive installiert. Es geht tatsächlich einiges einfacher und schneller so.

    Danke für die Hilfe und Antworten
     
    kufo and DaveO88 like this.