HDR vs DolbyVision (Eine kleine Info)

Discussion in 'Allgemeiner Chat' started by tectpro, Jan 15, 2018.

  1. tectpro

    tectpro Translator (ms_MY)

    Ein herkömmlicher Fernseher ohne HDR beherrscht 256 Helligkeitsstufen (8 Bit).
    Ein HDR-Standard-Fernseher kann dagegen 1.024 Helligkeitsstufen (10 Bit) anzeigen.
    Davon profitieren vor allem Filme mit Sequenzen,
    die sehr hell oder sehr dunkel sind (zum Beispiel Aufnahmen im Schnee oder in einer Höhle).

    Die Firma Dolby Laboratories, die vor allem mit Systemen zur Tonoptimierung bekannt wurde,
    ging noch einen Schritt weiter und entwickelte ein System mit zwölf Bit (4.096 Helligkeitsstufen)
    und einer dynamischen Anpassung je nach Filmsequenz.
    Bei Dolby Vision werden die Metadaten nämlich nicht für den gesamten Film festgelegt,
    sondern für jedes Bild einzeln übertragen, was die Bilddarstellung noch einmal deutlich verbessert.
    Das herkömmliche HDR ist dagegen statisch und passt sich nicht an einzelne Szenen an.
     
    kufo likes this.
  2. tectpro

    tectpro Translator (ms_MY)

    Update:

    Obwohl DolbyVision aktuell besser ist als HDR da mehr Farbraeume und bessere Metadatenverrabeitung vorhanden sind, ist es gut moeglich das DolbyVision nicht ubersteht.
    Wieseo?
    DolbyVision kostet Lizenzgebuehren von jedem Hersteller der DolbyVision verwendet.
    Samsung hat darauf reagiert und ein eigenen DolbyVision vergleichbaren Standard hervorgebracht.
    HDR+ welcher keine Lizenzgebuehren kostet.
     
  3. DaveO88

    DaveO88 Moderator DE

    HDR ist ein Statischen übertragen von Metadaten welche einmal für den ganzen Film festgelegt werden
    DolbyVision hingegen ist in dynamisches HDR wobei die Metadaten Szene für Szen oder sogar Bild für Bild übertragen werden somit sich das Tone Mapping und die Spitzenhelligkeit immer wieder ändert . DV ist unter anderem auch bis zu 12bit konzepiert . Aber richtig ist auch das es lizenzflichtig ist aber das es daduch dem Tode geweiht ist mag ich zu bezweifeln da doch viele auf diesen Standard zurückgreifen.
    Das von Samsung inizierte Dynamische HDR heißt HDR10+ welches nur mit 10bit arbeitet .
    Aber auch der Stand von HDR10+ ist nicht gefestigt da zwar Fox mit berteiligt ist/war aber durch den Verkauf an Disney welche wiederum DolbyVision bevorzugen .
    Alles in allem ist er Ausgang ungewiss , Verbraucherfreundlich wäre es alle 3 auf die Disc zu schmeissen , warum 3 ? Weil HDR immer drauf sein muss da die dies der kleinste gemeinsame Standart ist
     
  4. Deafmobil

    Deafmobil Well-Known Member

    Es gibt Vor und Nachteile! Schaut man am liebsten am hellen Tag ist Dolby Vision die bessere Wahl.
    Schaut man lieber im dunklen Raum dann ist HDR bessere Wahl.

    Grund HDR ist etwas dunkler als Dolby Vision daher Unterschied.

    Ich in meinem Fall wäre HDR die bessere Wahl da ich nur Abends TV einschalte und nicht früh bis Nachmittag.

    Noch kaufe ich nicht. In 10 Jahren wahrscheinlich dann ist die Technologie viel weiterentwickelt dann müsste ich bestimmt zwischen HDR und Dolby Vision nicht mehr entscheiden. Da ist die Technologie Farbraum schon beigemischt.
     
  5. Klausser

    Klausser Well-Known Member

    Zitat Deafmobil "..., noch kaufe ich nicht. In 10 Jahren wahrscheinlich, dann ist die Technologie viel weiterentwickelt, dann müsste ich bestimmt zwischen HDR und Dolby Vision nicht mehr entscheiden...."

    Dann ist Dein in 10 Jahren Gekaufter sicher trotzdem bereits im 11ten wohl schon ein Oldtimer. Und HDR oder Dolby Vision vielleicht auch schon Technik von Gestern. ;) .....die Abstände der "Neuerungen" wird ja Heute schon immer kürzer. Was Heute mit anderen Geräten kompertibel ist, ist schon nach 2- 3 Jahren mit Fragezeichen versehen und soll den Nutzer zum Ersatz und Kauf weiterer Komponenten zwingen.
     
    Last edited: Jan 31, 2018
  6. D300

    D300 Well-Known Member

    in 10 Jahren wirds wohl 8K sein, sehr fraglich ob es dafür Laufwerke geben wird (von den Kopiergeschützen mal ganz abgesehen) und auch dann wird es sehr gute Geräte und elendige Krücken geben.
    Aber am Blödesten ist, das man schon 10 Jahre lang was gutes hätte haben können!!!
    (Natürlich alles unter der Prämisse, ob man mit dem was man hat nicht eh schon zufrieden ist)
     
    Last edited: Jan 31, 2018
    kufo likes this.
  7. kufo

    kufo Well-Known Member

    Jeder muss nach seinem Sehvermögen und seinen Sehgewohnheiten zufrieden sein. Man hat nie den richtigen Zeitpunkt ein neues Gerät zu kaufen, aber es gibt einen Zeitpunkt, wo man das aktuell beste Preis/Leistungsverhälnis bekommt.
    Oft werden Geräte vor großen Medienereignissen angeboten. (WM/EM/Olympia) Wer sich da über aktuelle Technik und anstehende Neuerungen informiert hat, kann gezielt zugreifen und obendrein sparen.
    Die Kinderkrankheiten von neuer Technik muss man ja auch sehen. Da wird sich auch in 10 Jahren nichts ändern.
     
    D300 likes this.