HD DVD auf schwachem Rechner abspielen evtl. konvertieren

Discussion in 'AnyDVD HD (Blu-ray Probleme)' started by halbwelt, Jan 13, 2008.

  1. halbwelt

    halbwelt Member

    Ich habe folgendes Problem, nachdem ich mir nun AnyDVD HD und ein HDDVD Laufwerk sowie einen Film (Children of Men) zugelegt habe wollte ich schauen, ob ich das auf meinem PC zum Laufen bekomme. Leider ruckelt es etwas. Ich habe einen 3,4 GHz Pentium 4, übertaktet auf 3,65 GHz stabil. Desweiteren 3,3 GB nutzbaren RAM und eine Nvidia 6600 GT. Ich weiß, es ist nicht mehr der neueste Rechner, doch war ich bisher sehr zufrieden. Dank AnyDVD kann ich den Film auf dem Rechner wiedergeben. Ich spiele direkt vom DVD Laufwerk ab, da mir bei HD Medien der Speicherplatzverbrauch beim Rippen zu groß ist.

    Meine Idee war nun, den Film auszulesen und mittels eines geeigneten Konverters ins MPEG-2 Format ohne Verluste zu bringen. Wobei ich nur den Hauptfilm brauche. Ich habe mir diverse MPEG-2 HD Demo Videos aus dem Netz geladen. Diese laufen ruckelfrei. Auf Seiten diverser "Liebesfilm" Anbieter gibt es auch Videos in HD Auflösung im WMV Format. Irgendwie muß es doch möglich sein, da was konvertieren zu können. Notfalls würde ich auch noch mitgehen und das Video ein wenig runterrechnen, wenn man das Format nicht ändern kann. Eben so, daß es am Rechner noch abspielbar bleibt.

    Falls schon jemand Erfahrungen auf dem Gebiet hat, bitte melden! Ach ja, im Moment spiele ich die Videos mit Nero (V8) Showtime ab. Hab mir da auch das HD Plugin zugelegt. Mein Monitor ist nur leider auch ein bischen zu klein. Hab nur 1650x1080. Deswegen wäre es nicht weiter schlimm, wenn der Film die paar Pixel verkleinert werden würde. Da müsste auch nichts mehr skaliert werden und es liefe wohl auch ruckelfrei.
     
  2. hddvdsupporter

    hddvdsupporter Well-Known Member

    hallo,

    leider ist das ganze momentan noch ziemlich umständlich!

    du solltest dir erstmal das programm EVODEMUX zulegen, damit kannst du schon mal die sprachen entfernen die du nicht benötigst.
    Du musst den Film mit evodemux in seine einzelteile zerlegen, also Video und Audio.

    Um die Tonspur ins AC3 format umzuwandeln benötigst du das programm EAC3TO und "Sonic Audio Decoder"

    Dann startest du nero recode und wählst film erstellen und fügst die videodatei ein und darunter die neue audiospur und kannst es damit in das mp4 format umwandeln dass nero showtime abspielen kann. auflösung ist dann 1440 x irgendwas...

    ist leider nur eine grobe anleitung da ich nicht alles im kopf grad habe, da ich die filme immer komplett rippe, ich habe genug speicherplatz.
     
  3. halbwelt

    halbwelt Member

    Danke für die Information. Klingt tatsächlich etwas umständlich. Das mit dem Speicherplatz ist auch nicht das große Problem. Die vorgenannte DVD hat ca. 21 GB. Aber meine 750er Platte ist bei solchen Größen auch recht schnell erschöpft.

    Ich dachte es gäbe schon Programme, mit denen man mit ein paar Klicks konvertieren könnte. Ich werde aber mal testweise Deine Anleitung ausprobieren. Ich hoffe nur, die anderen Programme gibts erstmal in einer Testversion, denn wenn es nicht richtig funktionieren will, würde ich mich hinterher ärgern, Geld ausgegeben zu haben.

    Trotzdem erstmal besten Dank! Falls noch jemand Vorschläge hat, nur her damit. Ich werde mich in Kürze auch wieder melden und zumindest einen Zwischenstand berichten. Ich denke dieses Thema ist für viele interessant. Sei es nun das Umwandeln des Formats oder das Abspielen auf "langsamen" Computern.

    Vielleicht kennt ja jemand noch eine ganz andere Alternative, z.B. Hardwarebeschleuniger. Und ich meine damit jetzt keine Geforce 8600 o.ä. (geht nämlich nicht in meinen Rechner, hab nur AGP) sondern eine reine Decoderkarte, wie es sie früher auch bei den Anfängen des Pentium gegeben hat. Beispiel: Creative DXR3 o. Matrox Media XL.
     
  4. hddvdsupporter

    hddvdsupporter Well-Known Member

    die von mir genannten programme sind alle kostenlos!
    ein programm das mit ein paar klicks umwandelt das gibt es leider noch nicht.

    eine andere möglichkeit dir nen besseren prozessor zu besorgen dann hast keinen ärger ;-)

    ich beschäftige mich schon seit einiger zeit mit dem umwandeln. leider ist das bei blu-ray viel einfacher als bei hd-dvd..
     
  5. halbwelt

    halbwelt Member

    Wenn das mit dem Prozessor gehen würde, hätte ich es gemacht. Aber leider bräuchte ich dann auch ein neues Board, neuen Speicher, evtl. auch einen neue Grafikkarte, da das Board dann höchstwahrscheinlich PCI Express hätte. Leider führt mir das zu weit, nur um HD Filme auf dem Rechner schauen zu können. Da komme ich mit einen Standalone Player besser bei weg. Ich habe leider nur einen Sockel 478 und da bereits die für diesen Sockel leistungsstärkste CPU drauf (3,4 GHz Prescott 90nm, D0 Stepping). Es gibt zwar noch einen P4 Extreme Edition, aber ich bezweifle, daß sich da überhaupt was ändern würde. Vielleicht 100 Punkte beim Cinebench. An mehr glaub ich nicht. Meine Plattform ist sozusagen komplett ausgereizt. Passt alles gut zueinander und ist meines Empfindens nach sehr schnell. Leider nicht schnell genug für HD-DVD decoding.
     
  6. halbwelt

    halbwelt Member

    Ich habe jetzt mal mit EVODEMUX rumexperimentiert. Das Programm erstellt aus den EVO Dateien MPV und MPA. Nur habe ich keine Ahnung, wie ich das MPV in mein Nero Recode reinbekommen soll. Nero Recode kann zwar mit EVO Dateien was anfangen, aber offensichtlich nicht mit den Hauptfilm EVO Dateien. Da meint es immer was von kopiergeschützt und DRM usw. Vielleicht kannst Du mir ja nochmal einen Tip geben, wie ich dieses MPV da hineinbekomme. Es wäre ja auch ohne Ton schonmal ein Ergebnis.
     
  7. halbwelt

    halbwelt Member

    Ich habe die erste MVP Datei zumindest in Nero Showtime zum Laufen bekommen. Zu meinem Erstaunen gehts sogar recht flüssig. Liegt wohl auch an der fehlenden Tonspur. Ich habe mal ein paar Daten aus dem Programm kopiert, die die MVP Datei betreffen. Leider bin ich da noch recht unerfahren, aber vielleicht sagt es Dir etwas:

    Audio-Attribut:Nicht verfügbar

    Video-Attribut :
    Videokomprimierungsmodus :VC-1 Level 3
    Quellbildauflösung : 1920x1080
    Zeilensprungmodus: Progressiv.

    Subpicture-Attribut :Nicht verfügbar

    Filterliste:
    Video Renderer
    Overlay Mixer
    Nero Frame Capture
    Nero DVD Decoder
    Nero Elementary Stream Parser
    Nero File Source (Async.)

    Einzig bei Bildschwenks ruckelt es irgendwie, aber vielleicht liegt das auch am Ausgangsmaterial, oder an meinem Monitor. Ich weiß leider nicht, wie es im Original aussehen soll. Aber ich denke, wenn man das Bild ein wenig kleiner bekommt, daß dann genug Rechenleistung für den Ton abfällt und dann wäre mein Problem gelöst.
     
  8. hddvdsupporter

    hddvdsupporter Well-Known Member

    moin moin,

    du kannst selber bei den optionen in evodemux angeben was für outputdateien du haben möchtest.
    als audiooutputdatei wählst du als format WAV

    darum musst du bei den filmen ton und video trennen da nero probleme mit der audiospur macht..

    dann sonic audio decoder installieren (gibts irgendwo im internet, kann dir da leider nicht helfen..)
    eac3togui programm öffnen und die wav datei laden, dann umwandeln ins AC3 format (dieses format versteht nero)

    Nero Vision öffnen und auf Film erstellen gehen. Audiospur und Videospur hinzufügen und speichern als mp4 datei. dauert allerdings sehr lange..
     
  9. halbwelt

    halbwelt Member

    Also in der Summe kann ich sagen, daß wirklich garnichts, von dem was ich probiert habe, funktioniert hat. Evodemux bringt mich keinen Schritt weiter. Bevor ich mich um das Zusammenfügen mit der Audiospur kümmere sollte wenigstens die Videowiedergabe funktionieren. Die mit Evodemux erzeugten Videodateien lassen sich mit keinem bei mir installierten Programm abspielen. Nero bleibt regelmäßig daran hängen. Das Einzige was bis jetzt eben mehr schlecht als recht funktioniert ist die direkte Wiedergabe von HD DVD. Ich werde es jetzt mit übertakten usw. versuchen, da ich mit dem mux-Zeug nicht weiterkomme. Ich habe mir schon einige Teile für eine Effektive Wasserkühlung bestellt und werde sehen, ob ich damit weiterkomme. Ich habe übrigens vor zwei Tagen Riddick auf HD DVD am Rechner geschaut und dies lief ohne Ruckler. Offensichtlich gibts von HD DVD zu HD DVD auch Unterschiede.
     
  10. Xtrap1979

    Xtrap1979 Well-Known Member

    Mein Tipp hol dir ne neue Graka.
    Die Ati Serien XT2400xx und XT2600xx sind sehr gut geeignet und entlasten die CPU ganz gut. Damit sollte es flüssig laufen.
    Die 2400Pro gibt schon für knapp über 30 Euronen, die XT2600Pro für um die 50.
    Damit sparst du dir den Kauf einer neunen CPU und den Ärger und Stress mit dem Umwanden. Und wenn es mit der Karte immer noch zu langsam sein sollte (was ich nicht glaube), dann kannst du sie ja zur Not wieder zurückgeben....
    Hast den Preis ja mit ein zwei weniger gekauften Blu-Rays/ HDs wieder raus:D
     
  11. halbwelt

    halbwelt Member

    Ich weiß nicht, ob ich mir nochmal eine ATI Grafikkarte zulege. In der Vergangenheit hatte ich mit ATI Grafikkarten nur Probleme. Entweder sind die Karten von alleine kaputt gegangen oder die Software hakelte wie verrückt. Ich habe bisher 3 ATI Grafikkarten "verbraucht". Die waren zwar alle nicht so leistungsfähig wie die heutigen, aber ich fand die Qualität insgesamt miserabel. Nachdem ich von ATI auf Nvidia umgestiegen war waren alle Probleme weg. Meine 6600GT benutze ich schon seit 3 Jahren problemlos. Übrigens habe ich an Grafikkarten nie mit Übertaktung o.ä. Tunigmaßnahmen rumgefummelt. ATI hat genau wie AMD damals mit seinem K5/K6 CPUs, was aber ein anderes Thema ist, meine Gunst verloren. Ich habe mich nach den schlechten Erfahrungen mit den Produkten auch nie wieder mit diesen und deren Nachfolgern befasst. Du darfst das jetzt voreingenommen nennen und das ist es auch. Ich habe aber schon mit dem Gedanken gespielt, mir eine bessere Nvidia Karte zu beschaffen. Die stärkste für AGP scheint die 7950GT zu sein, leider gibts die nur von XFX, welche keinen guten Ruf haben. Ab der 7er Reihe von Nvidia soll jedenfalls auch schon ein Teil der Decodierung von der GPU übernommen werden können. Angeblich soll sogar die 7300 dafür am besten geeignet sein. Beim normalen DVD schauen mit der 6600 und dem Pure Video Decoder von Nvidia habe ich nur 8% CPU Last.
     
  12. Xtrap1979

    Xtrap1979 Well-Known Member

    War vorher auch nicht so der ATI Fan. Hatte vorher auch immer in meinen Zweitrechnerm ATI Karten und die liefen nicht so flauschig.
    Hatte danach auch nur noch NVidia. Eigentlich auch immer problemlos bis ich auf einen Rechner für HD aufgerüstet habe und mit den neuen Forceforce Treibern hat Power DVD und Konsorten auch nicht so pralle geklappt.
    Habe mir dann auf Anraten vieler User eine HD2600XT und noch eine XT2400Pro geholt und es lief alles bestens ich bekomme Power DVD auf allen drei Bildschirmen zum Laufen. CPU Auslastung hat sich um ca. 10-20 verringert und auch die Einstellmöglichkeiten sind gut und recht vielseitig.
    Die Entwickler von Any DVD empfehlen die Karten übrigens auch.
    Kannst dir ja wie gesagt eine Karte im Netz bestellen und wenn du nicht damit klarkommst sie innerhalb der 14 Tage zurückschicken. Wenn sie über 40 kostet bekommst du ja sogar deine Versandkosten zurück.
    Hast also eingentlich nichts zu verlieren.....
    War vorher wie gesagt, auch aus eigener Erfahrung, nicht so der ATI Fan, aber ich wurde positiv überrascht, es hat sich echt was getan.
    Für Multimedia ist ATI meiner Meinung nach erste Wahl.....
     
  13. James

    James Redfox Development Team Staff Member

    Do not buy an ATI 2400 card for HD viewing, it isn't powerful enough. 2600 is fine.
     
  14. halbwelt

    halbwelt Member

    Hat jemand Erfahrungen mit der neuen HD 3850er Version von ATI? Die gibts auch für AGP und dürfte wohl eine der letzten für AGP erhältlichen Karten sein. Ich bin zwar kein ATI Fan, aber wenn das richtig läuft, steige ich vielleicht doch noch um.
     
  15. hddvdsupporter

    hddvdsupporter Well-Known Member

    ich hole mir die hd3870 (pci express 2.0)

    soll sehr gut für blu-ray und hd-dvd sein. nvidia hat da ja noch leider einige probleme bei filmen mit dem vc1 codec, mit ati karten gehts problemlos, dort übernimmt die grafikkarte einen großen teil der rechenleistung.

    ich denke mal mit einer hd3850 bist du sehr gut beraten.