F.A.Q || CloneBD 1.x.x.x Hardwarebeschleuinigung funktioniert nicht. Was ist zu tun?

Discussion in 'CloneBD FAQ und Tutorials' started by tectpro, Jan 13, 2017.

Thread Status:
Not open for further replies.
  1. tectpro

    tectpro Translator (ms_MY)

    Danke an Chvron für die Vorlage (https://forum.redfox.bz/threads/f-a-q-clonebd-1-x-x-x-hw-acc-doesnt-work-what-to-do.71266/)


    Bitte den Abschnitt verwenden der für von Dir benutzten Grafikkarte zur Hardwarebeschleuinigung.


    CUDA (nVidia) funktioniert nicht. Was muss ich tun?


    1. Downloade und installiere den aktuellsten Treiber für Deine Videokarte.

    2. Gehe in den Installationsordner von CloneBD und suche nach "drone.nvidia.exe"

    3. Navigiere zu dem Ordner, in dem sich die obige Datei befindet, halte SHIFT & die rechte Maustaste gedrückt. Wähle "Eingabeaufforderung öffnen".

    4. Führe das Programm von der Befehlszeile (cmd.exe) mit dem folgenden Befehl "drone.nvidia.exe -supportedcodecs" aus.

    DAS PROGRAMM FUNKTIONIERT NICHT INNERHALB DES WINDOWS EXPLORER! Hinweis: Es gibt ein Leerzeichen zwischen .exe und -supportedcodecs !

    5. Downloade, installiere und starte das Programm Piriform Speccy. Wenn das Laden beendet ist, gehe zu Datei> Als Textdokument speichern. Speccy ist ein einfach zu bedienendes Tool, das die gesamte Hardware im System analysiert. Dies erspart die Mühe, die genauen Informationen der Hardware im System zu finden.

    6. Erstelle Dein eigenes Thema und füge die Ergebnisse von drone.nvidia.exe und Speccy an. Beschreibe was genau gemacht wurde und was (nicht) passiert ist. PRÄZISE UND ZUM PUNKT. Sei so genau wie möglich.


    HINWEIS: Hardware-Encoding mit einer 600-Serie-Karte ist langsamer als mit einer 4 Jahre alten CPU (also nicht wirklich die Mühe wert).



    UVD (AMD APP) funktioniert nicht. Was muss ich tun?


    1. Downloade und installiere den aktuellsten Treiber für Deine Videokarte.

    2. Gehe in den Installationsordner von CloneBD und suche nach "drone.amd.exe"

    3. Navigiere zu dem Ordner, in dem sich die obige Datei befindet, halte SHIFT & die rechte Maustaste gedrückt. Wähle "Eingabeaufforderung öffnen".

    4. Führe das Programm von der Befehlszeile (cmd.exe) mit dem folgenden Befehl "drone.amd.exe -supportedcodecs" aus.

    DAS PROGRAMM FUNKTIONIERT NICHT INNERHALB DES WINDOWS EXPLORER! Hinweis: Es gibt ein Leerzeichen zwischen .exe und -supportedcodecs !

    5. Downloade, installiere und starte das Programm Piriform Speccy. Wenn das Laden beendet ist, gehe zu Datei> Als Textdokument speichern. Speccy ist ein einfach zu bedienendes Tool, das die gesamte Hardware im System analysiert. Dies erspart die Mühe, die genauen Informationen der Hardware im System zu finden.

    6. Erstelle Dein eigenes Thema und füge die Ergebnisse von drone.nvidia.exe und Speccy an. Beschreibe was genau gemacht wurde und was (nicht) passiert ist. PRÄZISE UND ZUM PUNKT. Sei so genau wie möglich.





    QuickSync (Intel) funktioniert nicht. Was muss ich tun?


    1. Downloade und installiere den aktuellsten Treiber für Deine Videokarte.

    2. Gehe in den Installationsordner von CloneBD und suche nach "drone.intel.exe"

    3. Navigiere zu dem Ordner, in dem sich die obige Datei befindet, halte SHIFT & die rechte Maustaste gedrückt. Wähle "Eingabeaufforderung öffnen".

    4. Führe das Programm von der Befehlszeile (cmd.exe) mit dem folgenden Befehl "drone.intel.exe -supportedcodecs" aus.

    DAS PROGRAMM FUNKTIONIERT NICHT INNERHALB DES WINDOWS EXPLORER! Hinweis: Es gibt ein Leerzeichen zwischen .exe und -supportedcodecs !

    5. Downloade, installiere und starte das Programm Piriform Speccy. Wenn das Laden beendet ist, gehe zu Datei> Als Textdokument speichern. Speccy ist ein einfach zu bedienendes Tool, das die gesamte Hardware im System analysiert. Dies erspart die Mühe, die genauen Informationen der Hardware im System zu finden.

    6. Erstelle Dein eigenes Thema und füge die Ergebnisse von drone.nvidia.exe und Speccy an. Beschreibe was genau gemacht wurde und was (nicht) passiert ist. PRÄZISE UND ZUM PUNKT. Sei so genau wie möglich.


    HINWEIS: Bei Intel wird es komplizierter, denn auf dem Papier sollten bestimmte GPUs unterstützt werden, aber das Verhalten ihrer SDKs wird für jede neue GPU-Version geändert. Das macht Implementierungen wirklich schmerzhaft und es gibt keine Möglichkeit zu sagen, ob unsere Implementierung alle vorhandenen Intel GPUs unterstüzt. Alles von "Ivy Bridge" oder "Haswell" aufwärts sollte funktionieren. Keine Garantie, gebt Intel die Schuld!
     
    Last edited: Jan 13, 2017
Thread Status:
Not open for further replies.