CloneBD 1.0.7.5 + 1.0.7.7 funktioniert micht mehr

Discussion in 'CloneBD (de)' started by krot, Feb 14, 2016.

  1. krot

    krot Member

    Bei den letzten 5 Nutzungen von CLONEBD bricht es mit dump ab.
    Als Randbedingunen ist immer erkennbar, dass 100% meines Windowsspeicher verwendet werden (fast 8GB).

    Vermutung: Speichermanagement funktioniert nicht mehr richtig.

    Was habe ich bisher versucht:

    Wiederholung des clonebd-Laufes ==> gleiches Ergebnis
    EMAILs ca. 7MB an slysoft geschickt (4 mal, jeweils auf unterschiedlichen Läufen basierend)
    CLONEBD deinstalliert, Rechner neugestartet, CLONEBD neu installiert ==> gleiches Ergebnis

    Was kann ich noch versuchen? Warum "saugt" clonebd neuerdings meinen gesamten Hauptspeicher auf?

    Jeder Tiop ist willkommen.
     
  2. Reto

    Reto Elaborate Bytes AG

    CloneBD ist (derzeit noch) ein 32bit Programm und kann daher nicht mehr als 2GB Speicher nutzen. Die decoder/encoder sind jedoch 64bit.
    Schau doch bitte mal zur Laufzeit im Taskmanager genau welches Programm den meisten Speicher verwendet und wieviel das ist.

    Ich habe versucht, mir den gleichen Einstellungen wie in den e-mails zu sehen, die Situation nachzustellen.
    Es scheint tatsächlich ein kleines "memory leak" in einem audio decoder zu geben - allerdings ist es nicht groß genug, um den Speicher zu füllen.

    Passiert es mit allen oder nur mit einem bestimmten Film?
     
  3. krot

    krot Member

    CloneBD ist (derzeit noch) ein 32bit Programm und kann daher nicht mehr als 2GB Speicher nutzen. Die decoder/encoder sind jedoch 64bit.
    Schau doch bitte mal zur Laufzeit im Taskmanager genau welches Programm den meisten Speicher verwendet und wieviel das ist.

    Krot==> Der Arbeistspoeicherverbrauch steigt stetig an ohne dass im Taskmanager erkennbar ist, wer der Übeltäter ist. (Siehe Hardcopy).

    Danach geht windows in die Knie. (siehe Hardcopy 2).

    Passiert es mit allen oder nur mit einem bestimmten Film?
    Krot==> Seit dem es zum ersten mal passiert ist, tritt es immer auf. Also bei allen Filmen, die ich in MKV konvertieren wollte.
     

    Attached Files:

  4. Reto

    Reto Elaborate Bytes AG

    Für das ganze kann CloneBD ganz offensichtlich nichts. Der Speicherverbrauch liegt bei ca. 700MB, das ist völlig in ordnung.

    In dem Screenshot ist der Speicherverbrauch nach "Zugesichert" sortiert - relevant in diesem Fall ist eigentlich "Arbeitssatz". Diese Spalte zeigt an, wieviel Speicher tatsächlich physikalisch verwendet wird.
    Die Liste geht offensichtlich nach unten hin noch erheblich weiter - die Anwendungen belegen erheblich viel physikalischen Speicher.

    Ich vermute, du hast keine Auslagerungsdatei aktiv? Die sollte man auf keinen Fall deaktivieren. Besonders heute, wo jede Anwendung ihre nervigen "update auto-requester" in den Speicher setzt, muss man Windows die Möglichkeit geben, den ganzen Müll auf die Festplatte auszulagern und den Hauptspeicher für die wirklich arbeitenden Anwendungen freizuhalten.
    (dass der Rechner durch Abschalten der Auslagerungsdatei schneller wird, ist leider ein weitverbreitetes Ammenmärchen).

    Und firefox mit 730MB - für eine Anwendung, die ein paar Buchstaben und Bildchen anzeigt, recht gierig.
     
  5. krot

    krot Member

    Du hast mit deinem Verdacht ziemlich Recht. Die Auslagerungsdatei war auf 1000MB (1GB) fix beschränkt.
    Nach 8GB Hauptspeicher und 1 GB Auslagerungsdatei ist Schluss.

    Dennoch starte ich immer den clonebd-Lauf mit einer Hauptspeicherbelegung von ca. 3GB und am Ende des abgestürzten clonbd-Laufes ist alles aufgebraucht.
    Ich werde Rückmeldung geben, sobald der nächste Versuch mit 12GB Auslagerungsdatei durch ist.

    Keine andere Anwendung hat bis jetzt die 8GB Hauptspeicher aufgebraucht!

    Danke schon einmal für den Hinweis.
     
  6. Reto

    Reto Elaborate Bytes AG

    Ok, eine größere Auslagerungsdatei würde auf jeden Fall mal ein paar GB mehr Luft schaffen.
    CloneBD und dessen decoder jedenfalls haben, wie gesagt, nicht diese 8GB gebraucht, sondern nur 700MB.
    Da ich in dem Screenshot nicht die komplette Liste unter "Arbeitssatz" sehen konnte, kann ich auch nicht sagen, ob das in der Summe 8GB waren.

    Wenn es aber mit dem Lauf von CloneBD passiert, dann muss wohl irgendeine abhängige Komponente durchdrehen.
    Was für eine Grafikkarte hat das System? Ist es eine, die sich Hauptspeicher "leiht"?

    Lade mal den Process Explorer runter:
    https://technet.microsoft.com/en-us/sysinternals/bb896653

    Dort unter "View -> System Information" sind dann die Tabulatoren "Memory" und "GPU" von Bedeutung.
    Wäre interessant, was da im "Krisenfall" zu sehen ist.
     
  7. krot

    krot Member

    Jetzt hat es mit der großen Auslagerungsdatei wieder funktioniert!

    Allerdings ist die Speicherauslastung nach Abschluss von clonebd sofort wieder von >8GB auf <3GB zurückgegangen.
    So ganz unbeteiligt scheint clonebd also doch nicht zu sein!

    Ich werden dein Hinweis mal aufnehmen und die outputs vom Process Explorer kurz vor dem Abschluss von clonebd ("Krisenfall") mal zur Verfügung stellen.
    Bitte etwas Geduld.
     
  8. Reto

    Reto Elaborate Bytes AG

    Danke, ich bin gespannt.
     
  9. krot

    krot Member

    So jetzt habe ich mal einige hardcopies während des clonebd Laufes erstellt.

    Jeweils memory und gpu Informationen.

    Einmal grundsätzlich am Anfang windows frisch gestartet.
    Einmal nach ca. 10% in der clonebd Anzeige
    Einmal nach ca. 30% in der clonebd Anzeige
    Einmal nach ca. 80% in der clonebd Anzeige
    Einmal nach ca. 90% in der clonebd Anzeige

    Ich hoffe das hilft für deine Anlyse weiter!
     

    Attached Files:

  10. Reto

    Reto Elaborate Bytes AG

    Grossartig, vielen Dank!
    Eines vielleicht noch - es genügt wohl nach 30%, da scheint bereits eine signifikante Menge Speicher "verloren gegangen" zu sein - nochmals mit dem ressourcenmonitor die Speicher-Anzeige, aber bitte sortiert nach der Spalte "Arbeitssatz". Lässt sich da erkennen, welchem Prozess/welchen Prozessen der grossteil des Speichers zugeordnet ist?
     
  11. krot

    krot Member

    Dann werde ich noch einmal starten und bei ca. 30% das gewünschte Hardcopy erstellen.

    clonebd gestartet
    firefox gestartet
    hardcopy tool gestartet

    Ansonsten läuft alles andere per autostart.

    Neuer Hardcopy stammt allerdings von 25%, da ich noch etwas anderes jenseits meines Rechners erledigen muß.
     

    Attached Files:

  12. Reto

    Reto Elaborate Bytes AG

    Gut danke.
    Es ist leider absolut nichts zu sehen. Ich kann sehen, dass eine erhebliche Menge Speicher im Verlauf dazu kommt, aber nicht, welchen Anwendungen es zuzuordnen ist.
    Einige Tests hier haben zu keinem Ergebnis geführt, der Speicherverbrauch bleibt unter gleichen Bedigungen absolut stabil.

    Die einzige Vermutung ist dass der Grafiktreiber eine Macke hat und Speicher nicht freigibt - passiert es auch, wenn während dem Konvertieren das Preview-Fenster abgeschaltet wird?
    Und - daher nochmals die wichtig Frage - was für eine Grafikkarte ist es?
     
  13. krot

    krot Member

    nbei schon mal die Hardcopy der Grafikkarte.

    Ich verwende diesen Rechner schon seit mehr als 2 Jahren. Und immer haben anydvd HD und clonebd eigentlich recht gut funktioniert.

    Die Schwäche ist also erst jetzt aufgetreten! Ich kann natürlich nicht ausschließen, dass eine andere Softwareanpassung an meinem Rechner verantwortlich ist für das Auftreten des Fehlers. Es gibt allerdings bis jetzt keine mit bekannte andere Nutzung, die die 8GB Hauptspeicher zuzüglich Auslagerungsdatei benötigt!

    Ich werde jetzt noch einmal einen Lauf starten und die Filmvorschau deaktivieren.
    Mal sehen ob dann der Anstieg der Speichernutzung ausbleibt?

    Ich füge dann bei ca. 25% das dann aktuelle Bild der Speichernutzung hinzu.

    Dennoch liegt ja der Verdacht nahe, dass clonebd früher keine Probleme mit dem Überlauf dieser Ausgaben hatte, oder?

    Über das Resultat bei 100% clonebd Fertigstellung ohne Filmvorschau versuche ich kurzfristig zu berichten.
     

    Attached Files:

    Last edited: Feb 16, 2016
  14. James

    James Redfox Development Team Staff Member

    This could be the filesystem cache, so system would be the allocating process. Where do you read from? Real disc? Image file? Virtual drive? Where do you write to? Fixed drive? Network share?
    Sorry if you answered this before, but my German is very bad.

    EDIT:
    If it is a virtual drive (VCD?) or an image file - where is the image located? Local disc? Network share? Which VCD version?
     
  15. krot

    krot Member

    I am ripping a blue ray to drive c (SSD) using anyDVD HD.
    Clonebd used this folder structure as input and writes output to drive f (SSD).
    By using two SSDs I am trying to eliminate IO limitations

    So there are no network drives involved.

    If you need anything else just ask.
     
  16. KarenG

    KarenG Member

    What does wrong medium mean in clone bd