BD Brenner der Ultra HD kann gibts da schon was ?

Discussion in 'CD/DVD-Laufwerke' started by MarcusR, Mar 3, 2016.

  1. burnett

    burnett Well-Known Member

    So um hier mal Licht ins Dunkel zu bringen. Ich habe ebenfalls mit dem BH16NS55 UHD Filme auslesen können. In den Bildern seht ihr die Verzeichnisstruktur sowie die Fehlermeldung wenn man das ganze ohne Kopierschutz kopieren will. Dann sagt er das das Laufwerk nicht bereit ist. Wenn man den Kopierschutz mit auf die Platte mit anydvd kopiert sagt er das diese nur abspielbar ist, wenn anydvd läuft. Ich teste das nu einfach mal. Ach ja, es handelt sich um die UHD Fury Road.

    EDIT: bei 49% hat er nur noch minimal gelesen. Ich versuche es jetzt mal mit dem Marsianer

    EDIT 2: Beim Marsianer das selbe Problem bei 55 %. Lässt sich nur noch ganz langsam auslesen.

    EDIT 3: Einlesen und als ISO ablegen ist mit anydvd nicht möglich. Mittendrin bricht er ab und liest nicht mehr weiter aus.

    Zusammengefasst:

    - Mit dem BH16NS55 kann man UHD Blu Ray auslesen.

    - Anydvd unterstützt noch nicht das knacken des neuen Kopierschutzes der UHD Blu Rays. Anydvd Version 7.6.9.1 Final

    - Mit dem Kopierschutz kann man eine Image Datei mit anydvd erzeugen die anscheinend nur lauffähig ist mit anydvd.

    - Die UHD hat ca. 56 GB

    Soweit zu dem was Rathbone80 geschrieben hat, kann ich bestätigen. Aber der Kopierschutz ist halt noch das Problem. Ich werde aber trotzdem testweise die Iso mit img Burn brennen auf eine Verbatim 100 GB XL und sehen was der Player dazu sagt. Ich geb euch Bescheid was dabei rausgekommen ist.
     

    Attached Files:

    Last edited: Apr 27, 2016
  2. kt4d

    kt4d Well-Known Member

    Ich habe bereits einen ähnlichen Versuch gemacht: habe die "Herr der Ringe - Extended Edition" jeweils als komplette Filme, ohne die Disc wechseln zu müssen, auf je einen 100GB BD-XL Rohling gebrannt und diese im Samsung UBD-K8500 versucht. Leider liest er diese BD-XL nicht.
    Meine Vermutung ist, dass er bislang nur die Discs bis 66GB lesen kann und wenn demnächst irgendwann auch 100GB-Discs von der Industrie für die UHDs verwendet werden, wird die Lesbarkeit per Firmware-Update nachgereicht.
     
  3. burnett

    burnett Well-Known Member

    Also ich habe mir gerade ebenfalls die Herr der Ringe SSE gebrannt. Sprich 2 Disks auch einen 100 GB Rohling. Bis auf die Tatsache das der 2. Teil der Discs unsynchron ist, (was bekannt ist bei ts muxxer, war auch nur ein Test). Hat der Panasonich UHD Player die Disk ohne Probleme gelesen.

    Allerdings nur in der Blu Ray Struktur. Als mkv habe ich ebenfalls Schwierigkeiten. Habe das ganze im UDF 2.5 Format gebrannt und als Blu Ray Struktur. Die UHDS kommen alle samt mit Blu Ray Struktur daher.

    Daher gibt es keine Probleme. Der Panasonic Player unterstützt aber keine Einzelfiles wie mkv mit HEVC Codec.
    Nicht das er das nicht könnte, vielmehr ist diese Funktion gesperrt. Ich hoffe das dies noch mit einem Firmware Update freigeschalten wird.
     
  4. tomster

    tomster New Member

    Besitzt das externe LG BE16NU50 eigentlich das gleiche interne Laufwerk wie das BH16NS55 ? Ist das LG BE16NU50 also auch in der Lage UHD Blu-Rays zu lesen?
     
  5. Laurijan

    Laurijan New Member

  6. DaveO88

    DaveO88 Moderator DE

    Niemand kann mit dem BH16NS55 uhdbds sehen
     
  7. Laurijan

    Laurijan New Member

    Also geht es hier nur darum das man die datein lesen kann aber abspielen geht nicht ok.
     
  8. Klausser

    Klausser Well-Known Member

    .... um ein Missverständnis auszuräumen mal genauer nachgefragt. Dave88 schrieb..'' sehen.. '' nein.
    Aber einlesen geht ?? Wenn ja, kann man den Film auf Platte legen ?
    Weiter oben war doch die Rede davon, dass Versuche von Usern schon erfolgreich waren ( ...und auch gebrannt wurde).
     
    Last edited: Feb 5, 2017
  9. hirschcom

    hirschcom Member

  10. D300

    D300 Well-Known Member

    BDR-S 11 J-BK und J-X : Erste UHD-Blu-ray-Laufwerke für den PC von Pioneer

    Pioneer macht den Anfang: Die Laufwerke BDR-S 11 J-BK und BDR-S 11 J-X sind die ersten Ultra-HD-Blu-ray-Laufwerke für den 5,25-Zoll-Schacht eines PCs. Der Marktstart erfolgt vorerst aber ausschließlich in Japan. Neben der Verfügbarkeit von Laufwerken bleibt aber auch die Frage der HDCP-2.2-Kompatibilität eine Hürde.

    Die Fehlerkorrektur macht den Unterschied
    Beide Laufwerke verfügen weitestgehend über dieselben technischen Eckdaten, das Modell BDR-S 11 J-X soll allerdings eine bessere Fehlerkorrektur beim Lesen von Audio-CDs aufweisen. Eine Liste aller technischen Daten findet sich am Ende dieses Artikels, einen Preis hat Pioneer noch nicht genannt.

    1-630.3381026547.jpg
    Die ersten Ultra-HD-Blu-ray-Laufwerke von Pioneer (Bild: Pioneer)
    Eine Kaby-Lake-CPU wird vorausgesetzt
    Um das Laufwerk zusammen mit Ultra-HD-Blu-ray-Datenträgern auch nutzen zu können, muss der PC laut Pioneer über eine CPU der Generation Intel Kaby Lake und Windows 10 verfügen. Vor dem Hintergrund, dass diese Prozessoren die ersten sind, die HEVC mit Profil Main 10 in Hardware unterstützen, und es nur für Windows 10 Treiber gibt, erscheint das zwar nur bei entsprechendem Material nachvollziehbar. Der Hintergrund ist aber ein anderer: HDCP 2.2. Der Kopierschutz wird von Ultra-HD-Blu-ray für die gesamte Kette vom Laufwerk bis zum Display vorausgesetzt und erst die integrierte Grafikeinheit von Kaby Lake unterstützt das Format. Dass Pioneer explizit nach den Varianten Kaby Lake-H und Kaby Lake-S verlangt, ist hingegen nicht nachvollziehbar, auch die 15-Watt-Modelle Kaby Lake-U bieten dieselbe Funktion. Alternativ können darüber hinaus auch Grafikkarten von AMD und Nvidia der Generationen Polaris und Pascal sowie der GM206 der Generation Maxwell zum Einsatz kommen.

    Ketten mit HDCP 2.2 sind ein komplexes Thema
    Allein mit einer Kaby-Lake-CPU oder der Grafikkarte sind Anwender aber immer noch nicht zwingend in der Lage, Ultra-HD-Blu-ray auszugeben. Bei Nutzung der iGPU muss auch das Mainboard den Kopierschutz HDCP 2.2 weiter leiten, etwaige Adapter und das Display müssen es auf jeden Fall. ComputerBase wird diesem Thema in Kürze einen gesonderten Bericht widmen, so wie es bei der großen Verwirrung um USB Typ C im letzten Jahr der Fall gewesen ist.

    Wer das Laufwerk ohne Ultra-HD-Blu-ray betreibt, kann auch ältere Hardware und Betriebssysteme von Microsoft bis zurück zu Windows 7 einsetzen. Ausgeliefert werden die Laufwerke mit Cyberlink PowerDVD für UHD-Blu-ray.



    Technische Daten BDR-S 11 J-BK und BDR-S 11 J-X

    Unterstützte Formate Schreiben
    BD BD-R (Single / Dual / Triple / Quadruple layer),
    BD-RE (Single / Dual / Triple layer)
    DVD DVD-R * 9 , DVD-R DL, DVD-RW, DVD + R, DVD + R DL,
    DVD + RW, Highspeed DVD + RW, DVD-RAM * 10
    CD CD-R, CD-RW, HS CD-RW, US CD-RW, US + CD-RW
    Unterstützte Formate Lesen
    BD Ultra HD Blu-ray (BD-ROM Dual / Triple layer) * 2 , BD-ROM (Single / Dual layer),
    BD-R (Single / Dual / Triple / Quadruple layer), BD-RE (Single / Dual / Triple layer)
    DVD DVD-ROM (Single / Dual layer), DVD-Video, DVD-R, DVD-R DL, DVD-RW, DVD + R,
    DVD + R DL, DVD + RW, DVD-RAM * 10
    CD CD-ROM (Mode 1 & 2), CD-ROM XA, Photo CD (Single / Multi-session), Video CD,
    CD-DA, CD-Extra, CD-R, CD-RW
    Schnittstelle SATA III
    Geschwindigkeit schreiben
    BD-R 2x, 4x, 6x, 8x, 10x, 12x, 16x
    BD-R DL 2x, 4x, 6x, 8x, 10x, 12x, 14x
    BD-R TL 2x, 4x, 6x, 8x
    BD-R QL 2x, 4x, 6x

    BD-R (LTH) 2x, 4x, 6x, 8x
    BD-RE 2x
    BD-RE DL 2x
    BD-RE TL 2x
    BD-R 1 x, 2 x, 4 x, 6 x, 8 x, 12 x, 16 x
    BD-R DL 2x, 4x, 6x, 8x
    BD-RW 1 x, 2 x, 4 x, 6 x
    BD+ R 2.4x, 4x, 6x, 8x, 12x, 16x
    BD+ R DL 2.4x, 4x, 6x, 8x
    BD+ RW 2.4x, 3.3x, 4x, 6x, 8x
    BD-RAM 2x, 3x, 5x
    CD-R 4 x, 10 x, 16 x, 24 x, 32 x, 40 x
    CD-RW 4x, 10x, 16x, 24x
    Geschwindigkeit lesen
    BD-ROM (1 layer) max. 12x
    BD-ROM (2 layers) max. 8x
    BD-ROM (3 layers) max. 4x
    DVD-ROM (1 layer) max. 16x
    DVD-ROM (2 layers) max. 12x
    CD-ROM max. 40x
    Cache 4 MB
    Ausrichtung horizontal oder vertikal (nicht mit 8-cm-Datenträgern)
    Abmessungen 148 mm x 42.3 mm x 181 mm
    Gewicht 740 g
     
  11. Maddock

    Maddock Well-Known Member

    Find den BDR-XD06J-UHD aktuell als extenes UHD Laufwerk viel interessanter. Mal sehen, wann die ersten UHD Laufwerke in Europa rauskommen und wie das alles funktionieren wird.

    Über Amazon könnte man das Gerät dann halt wieder zurück schicken, wenn man nicht das erhofft, was man sich vorstellt.

    (UHD Wiedergabe in FULLHD)
     
  12. Klausser

    Klausser Well-Known Member

    Hallo ......nennt jemand nun schon den neuen Pioneer UHD Brenner sein eigen und mit diesem LW/Brenner schon mal probiert, wie er sich beim Einlesen von UHD's verhält ? Gibt es bereits Erfahrungen mit diesem Pioneer ?


    MfG
     
  13. Bob Rich

    Bob Rich Member

    Hi, und warum nicht das hier nehmen?
    Philips / Liteon DG-6M5S. Ist in der Microsoft Xbox One verbaut, wo es UHD-Filme ausliest. Marktpreis 50 Euro.
    VG
    Bob
     
  14. Klausser

    Klausser Well-Known Member

    Hallo Bob Rich ...muss bei dem Liteon DG 6M5S nicht erst der komplette Laser einschließlich des Trägers gewechselt werden und es sind Lötarbeiten nötig ? Auf manchen Internetseiten ist davon die Rede. Oder ist das Lw sofort voll einsatzfähig um im Pc eingebaut zu werden ? MfG
     
  15. Bob Rich

    Bob Rich Member

    Hi Klausser,
    kann ich nicht sagen, da ich das LW noch nicht gekauft habe! Ich habe nur gesucht, welches Modell in der Xbox One verbaut ist und dies gefunden. Meiner Meinung nach müsste das zum Auslesen genügen - und deutlich billiger also die Pios ist es auch. Was wohl stimmt: Es müssen Lötpunkte gelöst werden, die wohl als Transportsicherung dienen. Das würde mich aber nicht vom Kauf abhalten ... Ich suche halt nur jemand, der es vielleicht schon versucht hat.
    VG
    Bob
     
  16. DaveO88

    DaveO88 Moderator DE

  17. Bob Rich

    Bob Rich Member

    Hi, danke für den Tipp, aber dieser "Test" ging ja wohl ordentlich in die Hose und ist auch nicht repräsentativ. Kann ja nicht sein, dass dort nicht mal eine normale BluRay zum Laufen kam! Also werd ich wohl doch selbst ein LW kaufen und unter Win 8.1 testen müssen. Komme aber so schnell nicht dazu, leider ...
    VG
    Bob
     
  18. hirschcom

    hirschcom Member

    so ich hab das Teil :)
     

    Attached Files:

  19. tomster

    tomster New Member

    Dann sind wir mal gespannt, was damit funktioniert...
     
  20. hirschcom

    hirschcom Member

    Also hab das Laufwerk mal an einen ganz normalen PC ohne speziellen Chipsatz angeschlossen und Windows 10 hat´s automatisch erkannt und die Treiber installiert !
    Allerdings sagt Anydvd er kann die UHD nicht entschlüsseln siehe Screenshots ... hab auch gleich mal die ANYDVD Log Datei mit hochgeladen.
    Will eigentlich nur die UHD als Sicherkungskopie auf Platte kopieren... Mir geht´s nicht um UHD schauen mit dem PC !?


    PS: Die Treiber von Windows sind von 2006 ?! Er bietet mir auch keine neueren bzw. es gibt auch nix auf der Homepage von Pioneer ! Hab auch das aktuelle Windows 10 drauf mit allen updates stand heute !!!
     

    Attached Files: