AnyDVD 6.x defizitär?

Discussion in 'AnyDVD HD (DVD Probleme)' started by Karl Napp, Oct 31, 2007.

  1. Karl Napp

    Karl Napp Member

    Habe AnyDVD getestet und musste feststellen, dass das regionsunabhängige Abspielen von zumindest einer meiner DVD's nicht funktioniert. Konkret wird das Abspielen der "Metallica Live Shit: Binge & Purge" verweigert (Region 1).
    Mein Stand Alone Philips DVD Player 634 nimmt sie ohne Probleme an und spielt sie ab.
    Darüber hinaus konnte auch "Phillip Boas My private war" nicht iPod gerecht verarbeitet werden. Nach 28 sec brach die Konvertierung ab. :mad:
    Angesichts dessen, dass die Scheiben nicht gerade aktuell sind wundert mich schon, die mangelnde Fähigkeit das Angepriesene auch umzusetzen. :(
    Nun interessiert mich weniger, wie ich derartige Medien knacken könnte. Mir ist schon klar, dass ein digitales Abspielen und mitschneiden möglich ist.
    Auch, dass es wohl Internetseiten gibt, wo die CD/DVD Titel geladen werden können.
    Mich interessiert eher was für Einschränkungen hinter der ganzen Lobhudelei verborgen sind bzw. ob es entsprechende Hinweise des Herstellers gibt, dass z.B. Cactus Kopierschutz und ähnliches einem reibungslosen Funktionieren von AnyDVD entgegenstehen.
    Sollte es sich bei mir um einen Anwendungsfehler handeln, lasse ich mich gern eines besseren Belehren.:bowdown:
    Aber bitte keine Tipps, wie schalte mal dein Festplatten S.M.A.R.T. ab oder Ähnliches.:policeman:
     
  2. Singlepack

    Singlepack Moderator (de)

    User helfen User in diesem Forum, da schreckt dein Satz schon im Vorfeld ab Hilfe zu geben.

    Dein Problem sollte mit einem anständigen Leselaufwerk (z.B. Plextor) erledigt sein.
     
  3. Karl Napp

    Karl Napp Member

    Ich wollte keinen verschrecken, sondern nur darauf hinweisen, dass es nicht schadet, wenn Lösüngsansätze sachdienlich und zielführend sind.
    In diesem Sinne herzlichen Dank für den schnellen Post.
    Das bedeutet also die Lösung ist hardwareseitig zu suchen, sprich direkt einen regionsfreien Recorder besorgen, so dass ich auf die Software gar nicht angewiesen bin. O.k. nachvollziehbar.
    Für mich wird das Problem dadurch größer, weil a) das Laufwerk integriert ist und b) das Matshita DVD-RAM UJ 841-S (FW 1.5) eigentlich für meine Ansprüche ausreichte c) mir die Kenntnis fehlt ob es regionsfreie Recorder gibt.
    Erkenntnisse, ob AnyDVD generell nicht mit Cactus umgehen kann bzw. worin softwareseitig die Ursache für den Regionalcodefehler liegt, konnte ich per Google keine machen.

    Für's erste werde ich mal mein Laufwerk durch Google schicken.
     
  4. erwinsmall

    erwinsmall Well-Known Member

  5. Karl Napp

    Karl Napp Member

    O.k. mein Laufwerk scheint "cheap junk from some laptop producers" zu sein.
    Wobei zu bedenken bleibt, dass natürlich ein nachträglich erworbenes Laufwerk immer etwas teurer ist. Das bedeutet also AnyDVD ist nur so gut, wie das Laufwerk, das es bedient.
     
  6. erwinsmall

    erwinsmall Well-Known Member

    Vernünftige Hardware ist ein unschätzbarer Vorteil. Die Laptop-Brenner kann man leider nicht dazu zählen. Wenn auf meinen Laptop(s) etwas Wichtiges gebrannt werden soll, wird ein externer Brenner angestöpselt.
     
  7. Karl Napp

    Karl Napp Member

    So wie Singlepack geschrieben hat, ist es wohl korrekt. Die laufwerksinterne Logik von Matshita/Panasonic "übererfüllt" die Lizenzierung der MMC, weshalb softwareseitig höchstens eine alternative Firmware Abhilfe schaffen könnte. Dies ist aber insbesondere in Verbindung mit Toshiba Produkten nicht zu empfehlen.
    Damit bliebe nur hardwareseitige Abhilfe, die aber abhängig vom Einzelfall nicht zu bewerkstelligen ist.
    Weshalb ein "offizieller" Hinweis beim Vertrieb von AnyDVD, dass eine Zusammenarbeit mit Matshita Laufwerken nur eingeschränkt möglich ist, eigentlich angebracht wäre.
    Bleibt also noch die Frage nach den unterstützten div. Kopierschutzmechanismen.
     
  8. Karl Napp

    Karl Napp Member

    Ja, erwinsmall, ich gebe dir grundsätzlich Recht. Angesichts des Sinns eines Laptops, seiner Mobilität, ist die Lösung aber eine Einschränkung. Zumal bzgl. der Region geht es auch primär um das Abspielen und weniger um das Brennen.
    Nutzt man DVDs unterschiedlicher Kontinente (halt das, was man auf Reisen findet) ist das vierfache Wechseln der Einstellung schnell aufgebraucht.
    Beim nächsten Laptop wird wohl mehr auf das verbaute Laufwerk geachtet.
    Tausend Dank für die Hilfe (Link).:agree:
     
  9. Luigi

    Luigi Moderator (de)

    Das mit dem offiziellen Hinweis ist sicherlich nicht ganz einfach. Wo sollte das auch stehen? Ausserdem liest der Otto Normaluser doch eh nichts, sondern klickt auf Download und fertig. Wenn überhaupt sollte Toshiba auf den Notebook-Karton schreiben, dass dieses Laufwerk beim Umgehen des Region Codes möglicherweise Probleme macht.

    Für genau solche Fälle bietet SlySoft eben eine 21-Tage-Testversion, wo jeder selber sehen kann ob dieses Produkt was für einen ist. Ausserdem bekommt man im Forum hier (wie Du selbst erfahren hast) schnell und kompetent Auskunft.

    Deine Frage nach unterstützten Kopierschutzmechanismen ist ein wenig sinnfrei. Weisst Du denn, welche DVD welchen Kopierschutz hat? Wohl eher nicht - und auf dem DVD-Cover wird's sicher auch nicht stehen. Ergo könntest Du mit dieser Information auch recht wenig anfangen.

    AnyDVD umgeht so gut wie jeden Kopierschutz - das sollte Dir eigentlich reichen. Leg' Dir ein gescheites USB-Laufwerk zu (ich habe leider selbst auch ein Matshita in meinem Lenovo) und probier's einfach aus.

    Nachtrag: Guck mal auf http://forum.rpc1.org nach, vielleicht findest Du für Dein Laufwerk einen Patch, aber echte Hoffnung will ich Dir keine machen: http://club.cdfreaks.com/f61/matshita-dvd-ram-uj-841s-176922/#post1763900
     
    Last edited: Oct 31, 2007
  10. Karl Napp

    Karl Napp Member

    Na na Luigi bist ein Mod mit südländischem Temperament.
    Sinnfrei find ich es nicht unbedingt, wenn ich konkret ausschließen könnte dass z.B. Cactus geschützte Produkte nicht nutzbar sind. Dann kann ich und dann erst Recht der Normaluser über Google auch herausfinden, dass Him etc. auch nicht nutzbar sind.
    Die Links habe ich schon über erwinsmalls Hinweis gefunden und auf die dort gelesenen Informationen hin die Beurteilung gepostet, dass die Toleranz der Laufwerksinternen Logik zu gering ist, als dass ein Funktionieren denkbar wäre.
    Auch zeigen die Links, dass das Problem bei Slysoft bekannt ist. Mithin ein Hinweis unmittelbar unter dem Downloadlink und damit unübersehbar auf die Unbrauchbarkeit mit Matshita Laufwerken angebracht und hilfreich wäre. Dann könnte man sich Download, Installation und Probieren sparen. Außerdem "vergißt" die Probeinstallation die eingestellten Optionen, weshalb ein 100 %-iger Test, wie bei freigeschalteter Software, nicht möglich ist.
    Dein Vorschlag bzgl. Toshiba ist ungefähr so, als wenn die Autohersteller nicht in Tanknähe oder der Anleitung angeben würden mit welchem Treibstoff das Fahrzeug fährt sondern darauf verweisen würden die Tankstellenbetreiber hätten gefälligst die gängigen Motortypen auf die Zapfsäulen zu schreiben.
    Für sachdienliches bin ich weiter offen.
     
  11. sheep

    sheep Well-Known Member

    Mal ne kurze Frage: Hier wird immer wieder Cactus data shield erwähnt. Das ist doch ein audio-cd kopierschutz. Worum gehts jetzt? CD oder DVD?
     
  12. Karl Napp

    Karl Napp Member

    Nach meinem Verständnis hat AnyDVD mehrere Funktionen.
    Beworben wird u.a. Region Free, werbefreies Abspielen von DVD Titeln, gängigmachen des Kopierens/Konvertierens von DVD und auch CD.
    Dies legt auch der techn. Lösungsansatz nahe, da AnyDVD als "Treiber" der eigentlich verwendeten Drittsoftware zuarbeitet.
    Mithin wer AnyDVD anwendet kann auch CDs verarbeiten.
    Diesbezüglich gibt es hier im Forum aber auch schon genügend Diskussionen die dasselbe Ergebnis feststellen.
    Die Umsetzung scheitert aber u.a. an Cactus.
    Weiterhin habe ich es so verstanden, dass auch CloneCD etc. nicht ohne den "Treiber" AnyDVD auskommt, sofern eine geschützte CD zur Verarbeitung kommt.
     
  13. sheep

    sheep Well-Known Member

    In bezug auf CDs verarbeitet Anydvd nur audio- cds und da auch nich jeden schutz. Andere cds rührt anydvd nicht an. In bezug auf dvds nur video-dvds und das alle, jedoch keine daten dvds. Clonecd kommt bei audio- cds auch ohne anydvd gut zurecht. Für filme wird anydvd benötigt.
    Anydvd arbeitet bei 99 % aller dvds gut mit drittsoftware zusammen.
     
  14. Karl Napp

    Karl Napp Member

    Die Zusammenfassung der Slysoft Homepage lautet wie folgt, insbesondere auf die Funktion AnyCDDA ist verwiesen.

    Produktmerkmale:
    Arbeitet als Treiber vollautomatisch im Hintergrund
    Entfernt Kopierschutz (CSS) und Ländercode (RPC) von DVDs
    Entfernt analogen Kopierschutz (Macrovision)
    Entfernt Zwangsuntertitel, Zwangswartezeiten und andere Einschränkungen
    Entschlüsselt DVDs, OHNE dass die Daten auf die Festplatte gerippt werden müssen
    Entschlüsselt NTSC- und PAL-DVDs
    Entschlüsselt "on the fly" in Echtzeit
    Unterdrückt Autostart von DVD-Programmen wie PC-Friendly
    Kann die Bildwiederholrate des Monitors abhängig vom Videomaterial einstellen
    Startet auf Wunsch benutzerdefinierte Programme beim Einlegen und Auswerfen von DVDs
    Kann die Lesegeschwindigkeit Ihrer DVD-Laufwerke einstellen
    Arbeitet mit allen DVDs
    Arbeitet mit allen DVD-Laufwerken, egal welchen Ländercodes
    Arbeitet mit jeder DVD-Kopier- und -Player-Software (z.B. CloneDVD)
    Arbeitet transparent mit dem Betriebssystem: DVD's können im Netzwerk freigegeben, via Kommandozeile oder Explorer kopiert werden, etc.
    Systemstabil und schnell, benötigt keinen ASPI-Treiber
    Neues Feature AnyCDDA: abspielen, kopieren und rippen kopiergeschützter Audio CDs!
     
  15. Karl Napp

    Karl Napp Member

    Von Einschränkungen ist da keine Rede. Im Gegensatz zu anderen Anbietern/Mitbewerbern, die sogar ausdrücklich auf die fehlende Eignung in Zusammenhang mit Matshita Laufwerken hinweisen.
     
  16. Karl Napp

    Karl Napp Member

    Sorry muss oben natürlich korrekt heißen "Wettbewerber" anstatt "Mitbewerber". Danke.
     
  17. Singlepack

    Singlepack Moderator (de)

    Wo ist jetzt dein Problem ?

    Das deine kopierte Scheibe nicht so will wie du
    oder
    das SlySoft nicht explizit hin weisst das dein Laufwerk schrott ist.

    zu 1. hast du die Lösung bekommen
    zu 2. musst du das letztendlich SlySoft überlassen ob sie das machen

    vor ein paar Jahren musste man nur wegen eines neuen Kopierschutz einen neuen Brenner kaufen, Dank Elby, SlySoft & Co. werden weit über 90 % der Hardware vollkommen unterstützt.

    PS: Zudem kann ich Luigi nur zustimmen,
    Ich sehe da wirklich keinen Handlungsbedarf.
     
    Last edited: Nov 1, 2007
  18. Karl Napp

    Karl Napp Member

    Falls es zu unverständlich ist, ich habe keine kopierte Scheibe. Mir geht es auch nicht um das Kopieren von Scheiben.
    Ich weiss auch nicht, wo euer Problem ist, dass ihr Mods so an die Decke geht.
    Eine Lösung habe ich für nichts erhalten, lediglich die Kenntnis, dass halt Einschränkungen der Software bzgl. verschiedener Kopierschutzmechanismen und der ganzen Produktpalette eines Herstellers besteht.
    Ob nun wirklich der Marktanteil dieses Herstellers lediglich bei 10 % liegt, wage ich zu bezweifeln.
    Auch habe ich keinen Handlungsbedarf angemeldet, sondern auf eine Geste der Fainess gehofft. Zumal die Problematik mit Matshita bekannt ist.
    Andere des gleichen Metiers sind auch so fair.
    Auch die eingeräumte Testphase kann hierüber nicht wegtäuschen, zumal die Software dabei zusätzliche Einschränkungen erfährt.
    Und abschließend soll Slysoft auch nicht bei seinen Produkten angeben, dass verschiedene Laufwerke Schrott sind, sondern dass geschönt formuliert Inkompatibilitäten vorliegen.
    Also reg dich ab Singlepack. Da sachliche Posts nicht zu erwarten sind. Bin ich raus.:clap::clap::clap:
     
  19. Singlepack

    Singlepack Moderator (de)

    Von Aufregung sehe ich hier nichts, ausser dein Puls ist hoch :D

    Du hast keine Lösung erhalten :doh:

    Dein Laufwerk ist schuld, da ist deine Lösung.

    :confused: Tja, wenn du das im täglichen Leben auch so handhabst dann :disagree:
     
  20. Didinho

    Didinho Well-Known Member

    Dass das Laufwerk Matshita DVD-RAM UJ 841-S einfach nur "Schrott" ist, beweisen div. Web-Beiträge: klick
    Davon mal abgesehen. "Einige" andere Modelle von Matshita sind keinen Deut besser (nachzulesen im www)
    Vielleicht findet sich ja trotz allem noch eine Problemlösung in diesen diversen Web-Einträgen bzw. Foren.
     
    Last edited: Nov 1, 2007