Anleitung zum Bearbeiten und Zusammenfügen eines zweiteiligen UHD Filmes

Discussion in 'Allgemeiner Chat' started by DaveO88, Feb 18, 2021.

Thread Status:
Not open for further replies.
  1. DaveO88

    DaveO88 Moderator DE

    Als Beispiel dient hier die UHDs von Herr der Ringe - die Gefährten



    Anleitung zum Bearbeiten und Zusammenfügen eines zweiteiligen Filmes an Hand der Teile von „DER HERR DER RINGE 1-DIE GEFÄHRTEN (EXTENDED)“ für Anfänger

    Vorweg, es gibt natürlich immer mehrere Wege, dies umzusetzen. Ich versuche hier für Anfänger einen möglichst einfachen Weg darzustellen und gleichzeitig den richtigen Umgang mit dem dafür benötigten Programmen zu erläutern. Es wird natürlich Meinungen geben, die besagen das dies und jenes auch anders zu machen wäre, daher dies ist nur ein möglicher Pfad.

    Zu den dafür benötigten Programmen, die da wären: (immer die jeweils neuesten Versionen)

    -Virtual Clone Drive 5.5.0.0

    -CloneBD beta 1.2.9.2

    -SubtitleEdit-3.5.18

    -TS MUXER GUI 2.6.15 (Nightly build from 2021-02-13-01-46-27)

    - BDInfo

    Ich gehe mal davon aus, dass ihr euch mit den jeweiligen Programmen schon etwas beschäftigt habt.

    Anfangen, werde ich also von der ersten Voraussetzung ausgehend, dass ihr es geschafft habt von „HDR-Die Gefährten“ Teil 1 und Teil 2 die Kompletten Iso Dateien auf Festplatte vorliegen zu haben.

    Nun nehmen wir uns erst einmal Virtual Clone Drive vor und legen uns 2 virtuelle Laufwerke an. (Siehe Bild 01)

    Bild 01.png

    Bild 01

    Dann laden wir die zwei Iso´s nacheinander in das erste bzw. zweite virtuelle Laufwerk. (Rechtsklick auf das „Virtual Clone Drive“ Icon – bei mir Laufwerk E: und G: - Image Datei laden)




    Dies sollte dann so aussehen. (Siehe Bild 02)

    Bild 02.png

    Bild 02

    Ab jetzt kann man mehrere Wege gehen, jedoch damit der Umgang mit dem TS MUXER besser verstanden wird, beziehe ich mich mehr auf diese Anwendung. Jedoch müssen wir zuvor noch die richtigen MPLS Dateien (Playlist´s) ermitteln. Sehr einfach geht das mit CloneBD, welches für die hier nötige Vorverarbeitung selbstverständlich auch verwendet werden kann. Nur diesmal nehmen wir es und sehen uns mal die Vorschau an. (Siehe Bild 03-05)

    Bild 03.png

    Bild 03

    Bild 04.png

    Bild 04

    Bild 05.png

    Bild 05

    Wie ich hier markiert habe, ist für Teil 1 und Teil 2 die Playlist 803 für das weitere verarbeiten die Richtige.

    Jetzt beginnen wir die Vorverarbeitung mit dem TsMuxer

    Wir laden nun den Teil 1 in den TsMuxer und entfernen mit der Funktion (remove) die zuvor markierten Zeilen, welche wir nicht benötigen. Vorher legen wir noch zwei Ordner für die Ausgabe der vorverarbeiteten Iso´s an. (Siehe Bild 06-10)

    Bild 06.png

    Bild 06

    Bild 07.png

    Bild 07

    Bild 08.png

    Bild 08


    Bild 09.png

    Bild 09 und Bild 10

    Bild 10.png
     
    Schlomo Schlemihl and hollow like this.
  2. DaveO88

    DaveO88 Moderator DE

    Jetzt müssen wir uns noch um die Subtitel kümmern, da wir noch nicht wissen, was sie enthalten. Zu diesem Zweck machen wir gleich einen Zwischenschritt, in dem wir erst einmal diese extrahieren (DEMUXEN). (Siehe Bild 11 und 12)

    Bild 11.png

    Bild 11

    Bild 12.png

    Bild 12

    An dieser Stelle kann man schon ahnen, dass der Erste, der Volle und der Zweite der Forcedsub sein kann. Aber wir sollten uns erst davon überzeugen, in dem wir diese uns mit SubtitleEdit anschauen und eventuell auch diese weiterverarbeiten müssen. Wir sehen in den Abbildungen 13 und 14, dass der Erste ein Voller Subtitel, jedoch der Zweite ein nicht erzwungener Forcedsubtitel ist. Bei der weiteren Bearbeitung im TsMuxer sollten wir dies beachten und die Reihenfolge sowie das erzwingen des forced´s einstellen (siehe Bild 15 und 16). Einfach mit der Funktion „UP“ den Stream 19 eine Zeile nach oben bewegen und unter Blu-ray die Einstellungen durchführen.(Siehe Bild 15 und 16)


    Bild 13.png

    Bild 13

    Bild 14.png

    Bild 14


    Bild 15.png

    Bild 15

    Bild 16.png

    Bild 16

    So, nun haben wir es schon mal soweit geschafft und können jetzt das Muxen starten. (Siehe Bild 17)

    Das ganze Verfahren müssen wir dann auch noch mit dem Teil 2 genauso durchführen. Im Ergebnis haben wir dann in den am Anfang erstellten Ordnern die zwei vorverarbeiteten Iso´s vom Teil 1 und Teil 2. Jetzt entfernen wir noch die kompletten Iso´s aus den virtuellen Laufwerken und wenden uns nun dem nächsten Schritt zu und das wäre das schneiden der beiden Teile.


    Bild 17.png

    Bild 17

    Der richtige Cut

    Es kommt zwar sehr selten vor, aber hier bei HDR ist es erforderlich, da zwischen Teil 1 und Teil 2 eine Pause (Bild schwarz) eingebaut wurde. Diese Pause ist bei allen drei Filmen aber unterschiedlich. Zwischen dem Ende des 1. Teils und dem Anfang des 2. Teils ist diese Pause ungleichmäßig verteilt, was für jeden Film exakte (Frame genaue) und unterschiedliche Schnittzeiten erfordert. Egal ob man diese Pause dabei entfernen möchte, oder auch nicht, muss hier immer ein entsprechender Cut gemacht werden, sonst ist im Ergebnis ab dem 2. Teil der Ton nicht mehr synchron zum Bild. Ich werde hier diese Pause entfernen und dann die zwei Teile zusammenfügen. Die entsprechenden Schnittzeiten stell ich hier zwar zur Verfügung, kann und habe sie aber nicht selber ermittelt. Dazu gibt es die Profis der Tonspurbearbeitung in einem anderen Forum, von denen man, wenn man Glück hat, diese frame genauen Werte bekommen kann.


    So, aber erst eimal laden wir die vorverarbeiteten Iso´s von HDR Teil 1 und Teil 2 nacheinander in die jeweiligen virtuellen Laufwerke. Danach erstellen wir wieder zwei Ausgabeordner ( z.b. HDR TEIL 1 (CUT) u. HDR TEIL 2 (CUT)). (Siehe Bild 18)

    PS: Man könnte auch die Bearbeitung bis jetzt auch in einem Schritt durchführen, aber ich mache es für Anfänger lieber alles separat.

    Bild 18.png

    Bild 18

    So, hier erst mal alle Schnittzeiten ehe wir beginnen:

    DER HERR DER RINGE 1-DIE GEFÄHRTEN (EXTENDED)

    Disc 1 01:45:38.129

    Disc 2 00:00:02.001

    DER HERR DER RINGE 2-DIE ZWEI TÜRME (EXTENDED)

    Disc 1 01:46:34.179

    Disc 2 00:00:02.001

    DER HERR DER RINGE 3-DIE RÜCKKEHR DES KÖNIGS (EXTENDED)

    Disc 1 02:07:35.229

    Disc 2 00:00:02.001

    Natürlich brauchen wir pro Disc beim Cut immer die Zeiten von Anfang und Ende.

    Disc 1 also immer 00:00:00.000 (Anfangszeit) und

    Disk 2 also immer die genaue Endzeit (siehe bei HDH- DIE GEFÄHRTEN 01:45:43.377 steht beim TsM ganz oben!)


    Und nun geht’s los, in dem wir wieder den 1. Teil aus dem virtuellen Laufwerk in den TsM laden. Dann geben wir die entsprechenden Schnittzeiten unter Split & Cut richtig ein. (Siehe Bild19)

    So, nun haben wir es wieder mal soweit geschafft und können jetzt das muxen starten.

    Den selben Vorgang führen wir dann mit dem Teil 2 durch. (Siehe Bild 20)

    Bild 19.png

    Bild 19

    Bild 20.png

    Bild 20
     
    Last edited: Feb 19, 2021
    Schlomo Schlemihl likes this.
  3. DaveO88

    DaveO88 Moderator DE

    Na ja, die Vorarbeit hätten wir jetzt geschafft, nun geht es an das zusammenfügen (Join)

    Auch hier legen wir zuerst den Ausgangsordner „DER HERR DER RINGE 1-DIE GEFÄHRTEN (EXTENDED)“ an. (Siehe Bild 21)


    Danach leeren wir wieder die virtuellen Laufwerke und laden nun unsere geschnittenen Iso´s des 1. Teiles und des 2. Teiles. Dann starten wir wieder den TsM und laden (immer über add - Playlist 00000) den Teil 1, danach gleich mit join – Playlist 00000 den Teil 2. Dies sollte dann so wie im Bild 22 aussehen. Wenn alle Einstellungen wie im Bild 23 gemacht wurden, können wir nun das Muxing starten.



    21.png

    Bild 21

    Bild 22.png

    Bild 22

    Bild 23.png

    Wenn ihr alles richtig gemacht habt, sollte alles zu 100% Synchron laufen und mit diesem BDinfo Scan übereinstimmen. (Siehe Bild 24)

    Bild 24.png

    Bild 24 (Steht auch noch mal komplett zur Verfügung)

    Des Weiteren habe ich von den oben erwähnten Freunden des guten Tones auch die viel besseren HD MASTER 7.1 Tonspuren, sowie besser lesbare forced Sub´s, die ich, wenn gewünscht, zur Verfügung stellen könnte. Deswegen erläutere ich auch gleich noch den Austausch von Ton- und Subtiteln.


    Austausch von Ton- und Subtiteln

    Und wieder beginnen wir mit dem laden der Iso „DER HERR DER RINGE 1-DIE GEFÄHRTEN (EXTENDED)“ in das virtuelle Laufwerk. Und natürlich brauchen wir einen vorläufigen Ausgabeordner. (Neuer Ordner Bild 25)


    Bild 25.png


    Bild 25

    Dann starten wir den TsM und laden wieder über add-playlist00000. Dann entfernen wir die alte Tonspur sowie den ersten Subtitel (forcedsub) mit remove und fügen dann in das oberste Feld (E:BDMV\STREAM u.s.w.) die neue HD MASTER 7.1 sowie den neuen Forcedsub ein (einfach reinziehen). Dann terminieren wir die TS und den Forcedsub auf ger (German)-unter Language.

    Jetzt müssen wir die TS und den forcedsub nur noch mit up in die richtige Reihenfolge bringen.

    Wenn ihr alles richtig gemacht habt, sollte es so aussehen. (siehe Bild 26 und 27)

    Bild 26.png

    Bild 26

    Bild 27.png

    Bild 27

    Wenn ihr alles richtig gemacht habt, sollte es so aussehen. (Siehe Bild 28)

    Bild 28.png

    Bild 28 (Steht auch noch mal komplett zur Verfügung)

    Jetzt könnt ihr das sicherlich beste Bild und den besten Ton genießen, natürlich immer vorausgesetzt, ihr habt die entsprechende Wiedergabetechnik.



    MfG Darth Sidious :)



    unten angehängt ist noch ein kleines Video dazu
     

    Attached Files:

    Last edited: Feb 19, 2021
Thread Status:
Not open for further replies.