50Gb UHD Brennen - Erfahrungen

Discussion in 'Allgemeiner Chat' started by D300, Jan 24, 2019.

  1. D300

    D300 Well-Known Member

    Hi Leuts, viele von euch Brennen doch bestimmt auf BD50 ..
    meine Frage: wie bekommt man am erfolgreichsten eine auf BD50 geschrumpfte UHD
    auf eine Scheibe.(Lauffähig)
    .mit welchen Brennprogramm...
    .kompletter Film mit Menü
    oder nur Hauptfilm.(was ist Besser)...
    .welche Rohlinge sind zu empfehlen...
    .gabs irgendwann mal Probleme und wie wurden die behoben..

    Schreibt doch Bitte Eure erfahrungen in diesen Thread..
    Vllt. noch mit dazuschreiben, welche Geräte zum abspielen gut geeignet sind
    (und welche eher nicht)
    THX.
    :rockingchair:

    (Das Thema Mediaplayer mal außen vor gelassen)
     
    Last edited: Jan 24, 2019
    kufo likes this.
  2. kufo

    kufo Well-Known Member

    Schöner Thread D300 (y) Da hätte ich schon mal folgenden Beitrag: https://forum.redfox.bz/threads/abspielprobleme-mit-gebrannten-medien.76334/
    Zum Thema schrumpfen mit CBD und brennen auf BD50 kann ich folgendse sagen: Alle UHD BD mit ~60GB schrumpfe ich 1:1.
    Das hat folgenden Hintergrund:
    UHD sind meisst auf BD TL Medien ( 66GB) und erlauben eine höhere Datenraten. Kommt man über die zulässige Datenrate (Bild +Ton) gibt es Ruckler.
    Datenraten gehen aus der Grafik hervor:
    Bitraten Tabelle BD Rohlinge.jpg
    64 Mbps sollten nach Möglichkeit nicht überschritten werden. Hier hilft bei CBD die Voreinstellung Zielgröße BD-R DL 50 GB
    Anfangs hatte ich immer langsam gebrannt, aber das Problem waren die Abspielgeräte. Sowohl die X-Box One S, als auch der Panasonic 824 haben zu empfindliche Laufwerke.
    Filme hakeln, oder haben Tonaussetzer.
    Erst der Sony 700 zeigte gute Abspielqulitäten bei gebrannten UHD Medien.
    Brenngeschwindigkeit 6x mit IMG Burn ist auf dem Sony kein Problem.
    Brenner ist der Asus BH16NS55 mit FW 1.02. Als Rohlinge habe ich gute Erfahrungen mit Primeon. Verbatim hat hier enttäuscht (n) Abbrüche und nicht lesbare Discs sind bei diesem Medium TEURE BIERDECKEL.
    Diese Angaben und der Link oben beantworten eigentlich die meisten Fragen, denke ich.
    LG
    kufo
     
  3. D300

    D300 Well-Known Member

    Keine Probleme mit Hängern >>ab Menü<<
     
  4. kufo

    kufo Well-Known Member

    Die Hänger ab dem Menü, waren eim reines Abspielproblem der anderen Player. Filme die ich als Fehlerhaft verworfen hatte, laufen auf dem Sony tadellos.
    Ich habe zwar viel probiert, aber im Grunde nutze ich nur Any zum rippen und CloneBD zum rechnen.
    Das klappt recht gut, seit die Kinderkrankheiten beseitigt sind.
     
    Last edited: Jan 25, 2019
    D300 likes this.
  5. kufo

    kufo Well-Known Member

    Hab mal eine Frage in die Runde: Habe eine ISO von Braveheart UHD erstellt. Nach dem Rechnen/ Schrumpfen mit CloneBD wird das Ergebnis als Daten Disc erkannt. Gehe ich hier in die Ordnerstruktur, BDMV/Stream und will den Film startenerscheint die Meldung: Die Datei ist verfälscht oder unbestätigt. Es lassen sich nur die Streams mit den Warnhinweisen und Infos abspielen. Wenn das meine erste gebrannte UHD wäre, würde ich an einen Brennfehler denken. Da ich aber schon viel gebrannt habe und keine Probleme mit den Ergebnissen hatte, ist das schon seltsam.
    Hat jemand schon mal so ein Problem nach dem brennen gehabt? Die unbearbeitete ISO als Datei gewandelt, lässt sich am Rechner abspielen und auch die 001.mpls. mit dem Hauptfilm. Am Rechner geht das auch mit der geschrumpften Datei.
    Hat jemand eine Idee?
    Gerippt wurde mit AnyDVD und Testweise auch mal mit MakeMKV. Gebrannt wurde mit IMGBURN.

    LG
    kufo