2D Wiedergabeverbot bei 3D BDs aufheben?

Discussion in 'AnyDVD HD (Blu-ray Probleme)' started by surfreak, Dec 4, 2010.

  1. surfreak

    surfreak Member

    halli, hallo,

    wird es bei anydvd hd die möglichkeit geben 3D bd´s in 2D abzuspielen? ich habe inzwischen 3 bd´s (demoversionen) von alice im wunderland, bolt sowie die weihnachtsgeschichte von walt disney wo die 2d wiedergabe gesperrt ist :-( .

    danke für eure antwort und grüsse aus dem total verschneiten wien..

    reinhard
     
  2. DaveO88

    DaveO88 Moderator DE

    werde mal ein bisschen genauer ! wo willst du das abspielen ? hast du dir auch mit AnyDVD HD ein ISO erstellt ?
    Da ja 3D BDs nur als Iso gerippt werden können ist doch dann auch das Menü vorhanden somit sollte doch gewählt werden können zw. 2D und 3D .
    Also wie gesagt werde mal ein bissle genauer was du genau gemacht hast wo du das Backup anschauen willlst , welche komponenten du dafür hast ? wenn 3D Komponenten hast - lässt sich da die 3D Version abspielen ? du darfst bei deiner Antwort auch mehr als einen 3 zeiler schreiben :D .
    Du bist der erste wo ich lese sowohl im Deutschen bzw. im Englichen Forumsteil der von soetwas berichtet :confused:
     
  3. surfreak

    surfreak Member

    grüss dich dave,

    also ich habe 3 3d blurays - demoversionen. bei diesen blu-rays ist die 2d wiedergabe gesperrt (steht auch hinten drauf). ich sehe (vielleicht falsch) die sperrung ähnlich wie die "user prohibitions" an, diese lassen sich ja mit anydvd hd aufheben.

    deswegen meine frage, ob es möglich sein wird in zukunft 3d bd´s in 2d abzuspielen.

    gruss,
    reinhard
     
  4. Marban

    Marban Guest

    Es kann sein das deine Demos nur als 3D wiedergegeben werden kann. Also habe bis jetzt Shrek 1-3, ICE AGE 3, Avatar, Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen, Kampf der Titanen, alle kann man in 2D und 3D abspielen.
     
    Last edited by a moderator: Dec 5, 2010
  5. James

    James Redfox Development Team Staff Member

    Yes.
    .......
     
  6. madmax-x

    madmax-x Well-Known Member

    hi marban!

    ... wobei bei "kampf der titanen" ja zwei discs dabei sind. eine für 2d, eine für 3d. bei der 3d ist das abspielen dann für 2d-hdtv mit abspiel-hinweis gesperrt.

    @james: wie kann man das "yes ..." deuten?

    gruß,

    madmax-x
     
  7. madmax-x

    madmax-x Well-Known Member

    hi dave!

    hab mich falsch ausgedrückt. meinte eigentlich ob das jetzt schon funzt, oder ob es noch implementiert wird (stichwort: untersagte nutzeroperationen entfernen)?

    gruß,

    madmax-x
     
  8. surfreak

    surfreak Member

    super!!!!
    danke!

    reinhard
     
  9. Moonie

    Moonie Well-Known Member

    Woher aus Wien bist du denn mein "Landsmann" :D
     
  10. madmax-x

    madmax-x Well-Known Member

    hi dave!

    ... ja stimmt, diese auswahl gibt es schon. ich meinte eigentlich nur es darunter fallen könnte. wie dem auch sei - ich bin gespannt.

    @ll: gibt es schon irgendein termin für den "eierlegendenwollmilchsaumediaplayer" von slysoft? (sorry, für die zweckentwendung)

    grüße,

    madmax-x
     
  11. surfreak

    surfreak Member

    Aus dem dritten.....und du?
     
  12. Openreel

    Openreel New Member

    Hallo!

    Hier vielleicht noch eine technische Ergänzung, warum die 2-D Wiedergabe (oft) eingeschränkt ist.

    Bei einer kompletten 3-D fähigen Kette (BD + TV) sollte jederzeit 2D und 3D wahlweise möglich sein. Bei einem oder beiden nur 2D fähigen Geräten funktioniert es (meist) nicht. Der Grund ist wohl hier ersichtlich:

    Da mitnichten getrennte Streams für 2-D und 3-D vorhanden sind, sondern diese im Verhältnis von ca. 80 %(linkes Auge) zu 20% (3D Erweiterung rechtes Auge) miteinander in aufeinander folgenden Datenblöcken verschachtelt sind - siehe: http://www.blu-raydisc.com/assets/D...l_Application_Format_Specifications-18780.pdf ab Seite 39 - ist auch für "nur" 2D Wiedergabe meistens trotzdem ein 3D fähiges Equipment notwendig.

    Wie in der PDF ersichtlich, werden die Datenblöcke des Films linear abgetastet. Dabei wird immer ein großer Datenblock und ein kleiner Datenblock und wieder ein großer und ein kleiner usw. vom Laser gelesen.

    Der große enthält die 2-D Information und ist für das linke Auge gedacht. Der darauffolgende kleine enthält die 3D Erweiterung, die für das rechte Auge gedacht ist.

    Wird nun mit 3D fähigem Equipment auf 2D Wiedergabe geschaltet, liest der BD Player nur noch die großen Datenblöcke, (2D) die kleinen (3D Erweiterung) werden jeweils übersprungen.

    Ich kann mir gut vorstellen, daß viele, normale, 2D fähige BD Player mit dieser Blockstruktur nichts anzufangen wissen, und deshalb nicht in der Lage sind, die 3D Blöcke zu überspringen, womit auch die 2D Wiedergabe nicht möglich ist. Und auch bei solchen, die es können, weist das Dokument explizit auf die hohe Anzahl von Sprungvorgängen des Lasers bei 2D Wiedergabe hin. (Lebensdauer Abtasteinheit).

    Dies könnte im Übrigen auch der Grund sein, warum bei manchen 3D Veröffentlichungen noch eine separate 2D Scheibe (diese dann mit gewohnter fortlaufender Blockgröße) enthalten ist.

    Nebenbei: Sollte der Laser in der 2D Betriebsart tatsächlich die 3D Erweiterung physisch überspringen müssen, kann man durchaus mal darüber nachgrübeln, welche Irsinnsbelastung es für den Laser und dessen Fokussierungseinheit sein muss, alle paar Sekunden neu auf den 2D Blockanfang positionieren zu müssen.

    Gruß

    Openreel
     
    Last edited: Dec 12, 2010
  13. Franny

    Franny Well-Known Member

    Ich hätte dazu mal 2 Fragen an Dich,...

    1. Sind Deine Filme im S-b-S-Verfahren oder in echtes 3D Framepacking?
    2. Wo hast Du die Shrek-Teile her?

    Auch gerne per PN :D
     
  14. hgudsgshlkl

    hgudsgshlkl New Member


    das mit dem "übersprungen" sollte man aber nicht ganz wörtlich nehmen. alles wird mitgelesen, aber der player ignoriert das, was er bei der aktuellen wiedergabe nicht braucht. das selbe tut ein mp3-player, wenn er auf id3-tags im stream stößt. um bei der bd zu bleiben, könnte man das auch mit anderen stream-bestandteilen vergleichen:

    alle videostreams (also verschiedene blickwinkel etc) und audiospuren (verschiedene sprachen, audio-kommentare) sind durch das multiplexen im stream in vielen kleinen blöcken so miteinander verschachtelt, dass zu jeder zeit der wiedergabe alle zu dem zeitpunkt nötigen informationen vorliegen, ohne dass der laser zu einer neuen stelle gefahren werden muss um dort die infos zu holen. wenn die video/audioströme nicht multiplext wären dann würde jede komponente als einzelne datei vorliegen, und der laser müsste "gleichzeitig" mehrere dateien lesen, damit man video UND ton UND untertitel etc hat,

    also er müsste springen, was nicht schnell genug ginge und zu ruckelnder wiedergabe (+ dem such-geräusch des laufwerks) führen würde. daher sind die streams gemultiplext, (ähnlich einem reißverschluss).

    ebenso liest der player alle im stream verfügbaren audio-sprachen mit, gibt aber nur die ausgewählte sprache wieder und verwirft die anderen.

    das selbe verfahren wird jedoch nicht nur beim gesamt-stream angewendet, sondern teilweise auch bei den einzelnen komponenten, z.b. bei dolby digital true hd ist in der audiospur auch ein "alter" kern-stream vorhanden mit dazwischenliegenden erweiterungen für den "true-hd-sound", die der player mitliest und entweder auswertet, oder aber ignoriert. selbiges bei dts-hd. ebenso auch bei avc-mvc, die 3d-erweiterungen liest der player mit, aber er ist so gebaut dass er ignoriert was er nicht versteht bzw was bei der 2d-wiedergabe nicht benötigt wird. er überspringt aber nicht mit dem laser physikalisch die stelle mit den 3d-erweiterungen.
     
  15. surfreak

    surfreak Member

    dear james,
    when will this function be launched?

    thanks,
    reinhard