2012: Probleme mit erzwungenen Untertiteln

Discussion in 'AnyDVD HD (Blu-ray Probleme)' started by Tschens Brems, Mar 14, 2021.

  1. Tschens Brems

    Tschens Brems Active Member

    Hallo,
    habe mit dem Film "2012" Probleme, die erzwungenen Untertitel in eine mkv Datei zu bekommen.

    Mein Prozedere:
    - BluRay mit Anydvd rippen
    - mit HandBrake ins mkv Format konvertieren

    Egal, was ich bei Handbrake als Untertitel einstelle (nur erzwungene, standard, alle), ich habe entweder die erzwungenen Untertitel UND die in gelber Schrift eingeblendeten Kommentare des Regisseurs, oder gar nichts.

    Wenn ich aus der mit AnyDVDHD gerippten Bluray mittels MakeMKV versuche, eine passende mkv Datei zu erstellen, geht es auch nicht wie erwünscht.

    Es besteht meinerseits daher der Verdacht, dass AnyDVDHD beim Rippen etwas vermurkst.

    Habe es soeben mit CloneBD versucht, da klappt es bestens: wie erwünscht nur die erzwungenen Untertitel (da wo sie Nepalesisch oder Chinesisch sprechen). Habe allerdings (noch) keine Lizenz für CloneBD und das Wasserzeichen stört mich.

    Wie bekomme ich es mit AnyDVD und Handbrake hin? Mache ich etwas falsch oder ist das eine Problem-BluRay?

    Danke
    Tschens
     
  2. DaveO88

    DaveO88 Moderator DE

    AnyDVD vermurkst gar nichts .
    CloneBD hat kein Wasserzeichen wenn man nur den Film bearbeitet , dieses wird nur beim Transcodieren (verkleinern) eingefügt, wenn nichts verkleinert wird gibt es kein WZ denn so ist CBD Freeware
    Und Handbrake ist doch Müll , es gibt genug Tools die das erledigen gerade wenn die forced Sups sowieso eine eigene PGS haben
     
  3. Tschens Brems

    Tschens Brems Active Member

    Das war jetzt eine enorme Hilfe. :) Dass es irgendwie geht, habe ich mir schon gedacht, ehrlich! Kannst Du einige der "Tools", die kein Müll sind, auch beim Namen nennen? Besser noch: wie würdest Du es machen?
    Für mich hat die beschriebene Methode auch bei erzwungenen Untertiteln bislang problemlos funktioniert.
    Besten Dank.
     
  4. kufo

    kufo Well-Known Member

  5. DaveO88

    DaveO88 Moderator DE

    Womit spielst Du die Filme denn ab ? Denn grundsätzlich ist eine ISO die beste Wahl , was natürlich davon abhängig ist womit die Sachen wiedergegeben werden.
    ZB
    CloneBD
    TsMuxer
    ClownBD
    Mkvtoolnix
    Das beste wäre natürlich CBD was ja wenn nicht nicht verkleinert werden soll Free ist, bei allen anderen müssen die Ut bearbeitet werden wenn und nur dann , wenn die forced Sups in die UT mit integriert ist .
    Sofern alle Uts auch die forced Sup eine eigene PGS haben (bei 95% der Fall) können alle Programme genutzt werden
     
  6. Klausser

    Klausser Well-Known Member

    verstehe ich jetzt was nicht ? (n)

    Hallo Brems , Dun schreibst doch oben, das alles mit CBD bestens klappt. Was nun weiter ? (n)

    Irgendwie sitze ich beim Lesen auf dem Schlauch.

    Nebenbei.
    Any gibt doch nur die Disc für CBD frei. Mehr nicht. Da Dein Versuch bei CBD Bearbeitung ja dann "bestens geklappt" hat, was "vermurkst" dann der Fuchs ?
    Makemkv bearbeitet "gerippte BluRay's " ? Mit erzeugten Ordnern (Sicherheit/Backup) kenne ich das.

    Sollte das Problem vielleicht vor der Tastatur zu finden sein ? :whistle:

    mfG
     
  7. D300

    D300 Well-Known Member

    Wenn Du Daves Beitrag richtig interprediert hättest wärs das doch schon gewesen.
    Du hast CloneBD (ohne Lizenz) verwendet und dabei den Film geschrumpft > deshalb Wasserzeichen.
    Machst Du das gleiche mit der Einstellung Passtrough > kein Wasserzeichen.
    Also wo ist das Problem ?
    .....................
    CloneBD mit Lizenz ... Film schrumpfen > auch kein Wasserzeichen
    .....................
    man kann davon ausgehen, das Programme die BDs schrumpfen können
    (und auch was Taugen) ein paar €uro kosten.
     
    Last edited: Mar 15, 2021
    DaveO88 likes this.
  8. Tschens Brems

    Tschens Brems Active Member

    Danke an alle für die Rückmeldungen.

    @Dave: Die mkv Dateien liegen auf einer Synology, die mittels Synology Video App, die auf den Amazon Fire Sticks installiert ist, als "Heimkinostation" fungiert. Werde mir mal die von Dir angeführten Tools ansehen, um die für mich praktikabelste Lösung zu finden.

    @Klausser: Ja, es klappt mit ClodeBD (mit Wasserzeichen - freie Version). Da ich aber all meine BluRays erfolgreich konvertiert habe, möchte ich mir den Kauf von CloneBD vorerst sparen. Ich verstehe nicht, weshalb es nur bei dieser BluRay mit AnyDVD und Handbremse nicht klappt. Auch MakeMKV konnte es nicht mit der zuvor von Anydvd gerippten BluRay. Erst als ich sowohl mit MakeMKV gerippt als auch anschließend ins MKV Format konvertiert habe, passte das Ergebnis. Deshalb mein Verdacht, dass AnyDVD hier etwas "anders" macht. Ich habe von Beginn an nicht ausgeschlossen, das das Problem direkt vor dem Monitor sitzt :). Daher auch meine Frage, ob ich etwas falsch mache. Ich bin einfach mit der Tatsache, dass ich es "irgendwie dann doch" hingebracht habe, nicht ganz zufrieden. Ich würde gerne verstehen, was ich falsch gemacht habe, um künftig dieses Problem zu vermeiden. Daher ist es für mich auch nur "Plan B", weitere Tools zu installieren, da ja bisher wie gesagt mit der existierenden Kombination alles geklappt hat. Auch mit anderen Tools kann man (ich!) vermutlich viel falsch machen. :)

    @D300: Sitze gerade nicht vor dem PC mit CloneBD. Aber ich dachte, dass die Konvertierung ins mkv Format in jedem Fall die gekaufte Version erfordert, wenn man kein Wasserzeichen möchte. Wenn dem nicht so ist, kann ich ja ohne zu komprimieren eine mkv erstellen und diese dann mit Handbrake komprimieren. Das wäre elegant.

    Tschens
     
    Last edited: Mar 15, 2021
  9. D300

    D300 Well-Known Member

    Neh, auf die Dauer ist das nur verschwendung von Zeit.
    Kauf Dir die Lizenz, und mach das mit einen Aufwasch, das ist dann eher "Elegant"
     
  10. Tschens Brems

    Tschens Brems Active Member

    Erledicht. :)
     
    D300 likes this.